2012 deutlich mehr Turnierpferde als E-Autos in Deutschland

 München – Trotz großer Bemühungen um die Elektromobilität wurden in Deutschland 2012 mehr als acht Mal so viele Turnierpferde neu eingetragen wie E-Autos. Einem Bericht der Branchen- und Wirtschaftszeitung Automobilwoche zufolge registrierte das Kraftfahrtbundesamt insgesamt 2.956 Neuzulassungen von Elektroautos. Dagegen verzeichnete der Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht nach Auskunft einer Sprecherin für 2012 insgesamt 25.643 Neueintragungen für Turnierpferde.

Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte bei ihrer Eröffnungsrede zur Internationalen Konferenz „Elektromobilität bewegt weltweit“ gesagt: “ Im Unterschied zu damals, als ein Kaiser davon träumte, dass Pferde als wesentliche Beförderungsmittel überleben werden, ist heute eine Bundeskanzlerin am Werk, die an die Elektromobilität glaubt.“
Das helfe vielleicht auch den Autobauern, die Transformationen mitzugestalten.

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar