Autozulieferer Leoni wächst mit neuem Geschäftsfeld „Power Sports“

 Nürnberg – Die Leoni AG sucht nach weiteren Wachstumsmöglichkeiten außerhalb des klassischen Automobilzuliefergeschäfts. „Wir erschließen uns das neue Geschäftsfeld ‚Power Sports‘, das zum Beispiel Motorräder und Snowmobile umfasst. Wir haben Harley Davidson und weitere Kunden gewonnen. Auch Polaris, einen Produzenten von All-Terrain-Vehicles und Snowmobilen, beliefern wir. Das ist ein sehr interessanter Markt, in dem sich vergleichbare Margen wie im Automobilgeschäft erzielen lassen“, sagte Andreas Brand, der im Vorstand des Nürnberger Unternehmens die Bordnetz-Sparte leitet, im Interview mit der Branchen- und Wirtschaftszeitung Automobilwoche.

Der im M-Dax gelistete Leoni-Konzern will im Jahr 2016 einen Umsatz von fünf Milliarden Euro und eine Umsatzrendite von sieben Prozent erzielen. Für das Jahr 2013 prognostiziert Leoni einen Umsatz von 3,8 Milliarden Euro und einen Gewinn vor Zinsen und Steuern von 170 Millionen Euro, was einer Rendite von knapp 4,5 Prozent entspricht.

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar