Borgward mit über 10.000 Bestellungen seit Verkaufsbeginn in China

Stuttgart – Der Autohersteller Borgward ist in China erfolgreich gestartet. „Uns liegen bereits mehr als 10.000 Bestellungen vor, über 4.000 Autos wurden an Kunden ausgeliefert“, sagte ein Borgward-Sprecher der Branchen- und Wirtschaftszeitung Automobilwoche.

„Wir sind mit der Resonanz sehr zufrieden.“ Die Zahl der Händler soll von derzeit 60 bis Ende des Jahres auf 100 steigen. Zugleich wird neben dem mittelgroßen Geländewagen BX7 bis Jahresende mit dem BX5 ein kompakteres SUV auf den Markt gebracht.

Im kommenden Jahr ist der Marktstart von Borgward in Deutschland geplant. Dazu soll eine eigene Fertigung entstehen, über die nach Automobilwoche-Informationen in diesem Jahr entschieden wird.

Der legendäre deutsche Autohersteller Borgward musste 1961 Insolvenz anmelden. Heute hat das Unternehmen seinen Hauptsitz in Stuttgart, befindet sich aber im Besitz des chinesischen Nutzfahrzeugherstellers Foton.

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar