Brabus baut ab 2015 für Mercedes die S-Klasse Pullman

 München – Autotuner und Veredler Brabus wird ab Dezember 2015 für Mercedes-Benz die XXL-Version des S-Klasse bauen, den Pullman. Das berichtet die Branchen- und Wirtschaftszeitung Automobilwoche.

Die über sechs Meter lange Limousine ist der Nachfolger des glücklosen Maybach. Zum Produktionsende 2012 hatte Konzernchef Dieter Zetsche angekündigt, Mercedes werde in die Klasse der High-End-Fahrzeuge zurückkehren.

Die in Kleinserie gefertigte Super-Luxusvariante der S-Klasse soll teurer und größer werden als ein Rolls-Royce, berichtet die Automobilwoche unter Berufung auf Industriekreise. In der gepanzerten Version kann der Pullman bis zu eine Million Euro kosten.

Brabus ist auf die Veredelung von Mercedes-Modellen spezialisiert. Mit dem Smart Brabus fertigt das Unternehmen bereits eine Kleinserie für Daimler. In Sindelfingen, wo die S-Klasse in drei Radständen gebaut wird, hätte die überlange Zwölfzylinder-Limousine mit den unzähligen Individualisierungsmöglichkeiten den Produktionsablauf nur gestört.

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar