Daimler-Chef Zetsche schickt „Brandbrief“ an Mitarbeiter

Das Fazit des Daimler-Topmanagements: „Der Weg, der vor uns liegt, ist schwierig“. Dennoch, so fordern die Herren abschließend, sollten sich die Beschäftigten des Weltkonzerns „von den bevorstehenden Herausforderungen die Weihnachtszeit nicht verderben“ lassen – und die Betriebsruhe nutzen, „um Ihren Akku wieder aufzuladen“.

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar