Entwicklungsdienstleister Edag schafft 600 neue Jobs

 Fulda – Der Entwicklungsdienstleister Edag ist auf der Suche nach Ingenieuren. „Weltweit wollen wir in diesem Jahr rund 600 neue Stellen schaffen, davon entfallen gut 85 Prozent auf Deutschland“, sagte Edag-Vorstandsvorsitzender Jörg Ohlsen im Gespräch mit der Branchen- und Wirtschaftszeitung Automobilwoche.

Ende 2012 waren bei Edag 3.745 Mitarbeiter beschäftigt. Gesucht werden vor allem Spezialisten im Bereich Elektrik/Elektronik, aber auch für die Integration von Systemen und Modulen im Fahrzeug.
„Sehr zufrieden“ zeigte sich Ohlsen mit dem vergangenen Geschäftsjahr. „In der zweiten Jahreshälfte gab es aber durchaus die ein oder andere Herausforderung zu bewältigen“, räumt der Edag-Chef ein.

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar