Kampagne: „Der Picanto ist los“

Kia Motors hat in Deutschland eine breit angelegte Marketing-Kampagne zum neuen Kia Picanto gestartet, der jetzt in den Handel kommt. Unter dem Titel „Der Picanto ist los“ unterstreicht die Kampagne den Charakter-Wandel des Kia-Einstiegsmodells: Der Picanto der zweiten Generation wirkt durch sein kraftvolles, eigenständiges Design selbstbewusst und „erwachsen“ – sowohl in der äußeren Erscheinung als im stilvollen und funktionalen Interieur. Während der Vorgänger überwiegend aus pragmatischen, rationalen Gründen gekauft wurde, stehen beim neuen Picanto emotionale, Lifestyle-orientierte Kaufmotive im Vordergrund. Diesen Reiz des neuen Modells greift die Werbekampagne auf, die sich an einen neuen Kundenkreis richtet: an aufgeschlossene, moderne Autokäufer.

Die Einführung des neuen Kleinwagens wird europaweit von dieser Kampagne begleitet (internationaler Titel: „Small but Mighty“). Der Picanto hat darin einen Co-Star an seiner Seite: „Henry“, einen kleinen, aber starken und cleveren Kater. Dessen Verspieltheit, Neugier, Agilität und Persönlichkeit werden genutzt, um die Attribute des neuen Picanto in der 360-Grad-Kampagne hervorzuheben. Sie umfasst Fernseh-Spots, Online-Banner auf stark frequentierten Websites und Print-Anzeigen.

„Diese wirkungsvolle, amüsante und ungewöhnliche Multimedia-Kampagne unterstreicht die starke Persönlichkeit und das erstklassige Design des neuen Picanto. Sie richtet sich an ein neues Zielpublikum und erweitert damit den Kundenkreis unseres Einstiegsmodells“, sagt Benny Oeyen, Vice President Marketing and Product Planning von Kia Motors Europe. „Kia ist eine ‚Herausforderer-Marke’ mit viel Sinn für Kreativität und Stil – auch das zeigt diese Kampagne. Sie wird die Sichtbarkeit unserer Marke in der Blogosphäre und in sozialen Netzwerken weiter erhöhen. Dadurch können wir noch engere Beziehungen zu unserer Zielgruppe aufbauen.“

Verantwortlich für die Kampagne sind Innocean, die Inhouse- und Leadagentur von Kia, David & Goliath als Kreativagentur und H2O Media, die als Interaktivagentur den Online-Auftritt realisierte.

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar