Kollegengespräch: Freie Ausbildungsplätze im Handwerk

 Nach einem Bericht der Bild-Zeitung sind bei den deutschen Handwerksbetrieben noch Tausende Lehrstellen unbesetzt. Kurz nach Beginn des neuen Lehrjahres sind noch 24.000 Stellen offen.

Wie kann man geeignete Bewerber finden? Dies muss langfristig geschehen, sagt Sven Kramer, Geschäftsführer der Peag Holding GmbH.

Er antwortet auf folgende Fragen:

1. Wie kann man das Problem der Ausbildung besser in Griff bekommen?
2. Wie könnte das aussehen?
3. Berufe wie das Bäckerhandwerk leider drunter, dass niemand um 3.30 Uhr aufstehen will. Reicht da nur gute Kommunikation?

Download Kollegengespräch

###########################

(Anhören: linke Maustaste, Download: rechte Maustaste, “Ziel speichern unter” )

Bitte senden Sie uns eine E-Mail auf die Adresse “service (at) vorabs.de”, wenn Sie das Audiomaterial verwendet haben.

Dabei entspricht (at) dem gewohnten Zeichen @, wir müssen aus Spam-Schutzgründen so schreiben.

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar