Kollegengespräch: Welche Folgen hat der Brexit für Urlauber in Großbritannien?

Nach dem Brexit-Votum wird viel spekuliert: Wie geht es weiter bei den Beziehungen zwischen Großbritannien und der EU? Fest steht: Es kann sich für Urlauber vieles ändern.

Denn wenn andere Gesetze gelten, kann man sich beispielsweise nicht darauf verlassen, dass verspätete Flieger nach dem gleichen Prinzip für Verbraucher entschädigt werden müssen wie dies innerhalb der EU ist.

Rechtsanwalt Swen Walentowski von der Deutschen Anwaltauskunft antwortet dazu auf folgende Fragen:

1. Wie verhält es sich mit der EU-Fluggastrechteverordnung bei Flügen nach London, Manchester usw?
2. Wer mit einem EU-Handyvertrag dann in Wimbledon telefoniert, wird vermutlich auch in einer anderen Gruppe einsortiert. Nicht so teuer wie Übersee sicherlich, aber auch nicht so günstig wie EU?
3. Großbritannien war ja nie Mitglied des Schengensraumes, daher gab es schon immer Kontrollen bei der Einreise. Könnten sich diese Kontrollen verschärfen?

Mehr dazu unter anwaltauskunft.de.

Download Kollegengespräch

###########################

(Anhören: linke Maustaste, Download: rechte Maustaste, “Ziel speichern unter” )

Bitte senden Sie uns eine E-Mail auf die Adresse “service (at) vorabs.de”, wenn Sie das Audiomaterial verwendet haben.

Dabei entspricht (at) dem gewohnten Zeichen @, wir müssen aus Spam-Schutzgründen so schreiben.

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar