Magazin: Rente mit 63

 Nachdem der Bundestag die Rente mit 63 verabschiedet hat, mehren sich kritische Stimmen. Fachleute warnen davor, dass die heutige Jugend zu sehr belastet wird.

Zudem hat das DIW ermittelt, dass es für potenzielle Empfänger dieser Rente kaum Anreize gibt, freiwillig bis zum regulären Rentenbeginn mit 65 Jahren zu arbeiten. Mehr dazu jetzt.

Beitrag:

Für eine detaillierte Einschätzung ist es noch zu früh, der jetzige Schritt ist lediglich ein Baustein im Rentensystem, sagt Gerd Galonska von der Peag-Unternehmensgruppe:

O-Ton: Wir werden erst im Rückblick bewerten können, welche besondere Wertigkeit er entwickelt hat. – Länge 6 sec

Denn – so der Arbeitsmarktexperte – sowohl Gesellschaft als auch der Einzelne müssten erst abschätzen, ob sie sich die Rente mit 63 überhaupt leisten könnten. Ohnehin sehen viele in Berlin die Ankündigung von Arbeitsministerin Andrea Nahles skeptisch, wonach zehn Millionen Menschen von dem Rentenpaket der Koalition profitieren würden.

O-Ton: Rente mit 63 ist für einen sehr geringen Teil der Mitarbeiter überhaupt relevant. Sondern wir reden eigentlich davon, dass wir von der Verlängerung auf 67 jetzt noch mal eine Verkürzung haben, wenn ich die entsprechenden Beitragsjahre habe. Und das kann man auch unter Gerechtigkeitsgesichtspunkten sehen und sagen, ja – bis 67 arbeiten ist unser Ziel, das wird auch so bleiben. Aber die, die sehr früh eingestiegen sind in den Beruf und 45 Jahre haben, die haben dann auch aus Gerechtigkeitsgründen den Anspruch zu gehen. – Länge 30 sec.

Eine Frühverrentungswelle, wie sie Teile der Union befürchten, sollte demnach nicht eintreten – auch wenn Bezugszeiten des heutigen Arbeitslosengeldes I bei der Berechnung der Beitragsjahre einbezogen werden. Gerd Galonska:

O-Ton: Das bedeutet, das in den nächsten Jahren der eine oder andere mit 66,5 gehen kann oder vielleicht auch schon mal mit 65. Aber es wird nicht die große Masse sein. Die meisten heute Tätigen, die noch 15 oder 20 Jahre arbeiten müssen, wird es gar nicht berühren. – Länge 10 sec.

Absage.

Download Magazin

###########################

(Anhören: linke Maustaste, Download: rechte Maustaste, “Ziel speichern unter” )

Bitte senden Sie uns eine E-Mail auf die Adresse “service (at) vorabs.de”, wenn Sie das Audiomaterial verwendet haben.

Dabei entspricht (at) dem gewohnten Zeichen @, wir müssen aus Spam-Schutzgründen so schreiben.

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar