Magazin: Sicher, wirksam und bezahlbar – Wie gestalten wir die Arzneimittelversorgung der Zukunft?

Die Arzneimittelversorgung in Deutschland steht auf dem Prüfstand. Mit einem neuen Gesetz namens Arzneimittelversorgungsstärkungsgesetz will die Bundesregierung die Sicherheit der Versorgung garantieren. Auf der anderen Seite steht auch die Finanzierbarkeit im Fokus. Mehr dazu jetzt.

Beitrag:

Medikamente müssen bezahlbar bleiben, das ist die Prämisse. Und das soll auch das neue Gesetz regeln, sagt Lutz Stroppe, Staatssekretär im Bundesministerium für Gesundheit und beschreibt zugleich das Spannungsfeld:

O-Ton: Auf der einen Seite neue Medikamente durch Innovation zu entwickeln. Und auf der anderen Seite die Bezahlbarkeit des Gesamtsystems zu erhalten. Das ist unsere Aufgabe als Gesetzgeber, der den Rahmen für die weitere Entwicklung von Medikamenten setzt. – Länge 15 sec.

Für Clemens Kaiser, Vorsitzender der Geschäftsführung der Sanofi-Aventis Deutschland GmbH, ist die Pharmaindustrie bereit, eine sichere, moderne und bezahlbare Arzneimittelversorgung zu gewährleisten – angefangen von Innovationen und Wirkstoffen für seltene Erkrankungen bis hin zu Generika.

O-Ton: Es geht ja nicht um die Preise von Medikamenten, sondern um das Therapieergebnis. Und die sind ja ständig über die Jahre besser geworden. Das heißt, Menschen werden gesünder, Menschen leben länger. Und das ist das Ergebnis, an dem wir uns ausrichten sollten. – Länge 11 sec.

Siegfried Gänsler, Vorsitzender des Vorstandes der Schwenninger Krankenkasse, befürchtet einen Anstieg der Preise für Arzneimittel.

O-Ton: Wenn man sich im Jahr 2015 die Ausgaben anschaut, dann sind dort die Ausgaben für Arzneimittel so hoch wie die Kosten für die ärztliche Behandlung. Und im Sinne unserer Versicherten ist es mir wichtig, dass wir künftig bezahlbare Arzneimittel haben, die auch eine entsprechende gute Qualität nachweisen können. – Länge 20 sec.

Dafür treten die Krankenkassen ein, unterstrich Gänsler. Mehr unter die-schwenninger.de.

Absage.

Download Magazin

###########################

(Anhören: linke Maustaste, Download: rechte Maustaste, “Ziel speichern unter” )

Bitte senden Sie uns eine E-Mail auf die Adresse “service (at) vorabs.de”, wenn Sie das Audiomaterial verwendet haben.

Dabei entspricht (at) dem gewohnten Zeichen @, wir müssen aus Spam-Schutzgründen so schreiben.

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar