Magazin: Commerzbank legt Zahlen vor

Beitrag:

Bis 2014 muss die Eurohypo verkauft werden, so will es die EU. Allerdings: Mit einem angeschlagenen Unternehmen lässt sich kein hoher Verkaufspreis erzielen, erläutert der Finanzexperte Martin Hüfner:

O-Ton:

Besonders Kleinanleger schauen intensiv auf die nächsten Schritte der Commerzbank in Sachen Eurohypo. Denn sie hoffen auf die Rückzahlung ihrer Investitionen, so wie Joachim Grau:

O-Ton:

Darüber streiten die Juristen derzeit – Ausgang ungewiss. Allerdings kann der Rechtsstreit die wirtschaftliche Zukunft belasten. Experten wie Martin Hüfner raten darum zur außergerichtlich Einigung – auch vor dem Hintergrund der derzeitigen staatlichen Unterstützung für die Commerzbank.

O-Ton:

Absage.

+++++++++++++++++++++++++

Magazin  (Anhören: linke Maustaste, Download: rechte Maustaste, „Ziel speichern unter“ )

Bitte senden Sie uns eine E-Mail auf die Adresse „service (at) vorabs.de“, wenn Sie das Audiomaterial verwendet haben.

Dabei entspricht (at) dem gewohnten Zeichen @, wir müssen aus Spam-Schutzgründen so schreiben.

 

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar