O-Ton: Hilfe gegen Hausstauballergie

 Gesetzlich Krankenversicherte mit Hausstaubmilbenallergie haben einen Anspruch auf antiallergene Matratzenzwischenbezüge. Dies entschied das Landessozialgericht Sachsen-Anhalt.

Rechtsanwalt Swen Walentowski von der Deutschen Anwaltauskunft:

O-Ton: Wenn es aber darum geht: Ist es jetzt nur eine Bettauflage oder besondere Bettwäsche, um die Milben fernzuhalten – das müssen die Krankenkassen beispielsweise nicht zahlen. Sondern es muss eine echte Hilfe sein, den Kontakt zu verhindern und nicht nur ein bisschen abzumildern. Und da liegt ungefähr die Grenze, ob man das ersetzt bekommt oder nicht. – Länge 20 sec.

Mehr Informationen dazu unter anwaltauskunft.de.

Download O-Ton

###########################

(Anhören: linke Maustaste, Download: rechte Maustaste, “Ziel speichern unter” )

Bitte senden Sie uns eine E-Mail auf die Adresse “service (at) vorabs.de”, wenn Sie das Audiomaterial verwendet haben.

Dabei entspricht (at) dem gewohnten Zeichen @, wir müssen aus Spam-Schutzgründen so schreiben.

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar