O-Ton + Kollegengespräch: Wie sicher ist WhatsApp?

Zweifler kennt jeder, die von WhatsApp zu einem anderen Messenger-Dienst gewechselt sind. Dennoch wächst die Facebook-Tochter weiter. Wie sicher ist WhattsApp, wenn es um den Datenschutz geht?

Rechtsanwalt Swen Walentowski von der Deutschen Anwaltsauskunft:

O-Ton: Es gibt zum Beispiel – ganz interessant – in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen einen Passus, dass WhatsApp mit meinen Bildern, die ich in meinem Profil hinterlegt habe, sie diese Bilder selber nutzen dürfen. Kostenfrei und weltweit. Die könnten beispielsweise, wenn ich meine Kinder – die ich nicht habe – als Profilbild habe und die wollen irgendeine Werbung mit einem Kinderbild machen, dann dürften sie das nutzen. Und müssen mich nicht einmal fragen. Also: Urheberrecht – wo bist Du? – Länge 31 sec.

Mehr unter anwaltauskunft.de

Download O-Ton

Kollegengespräch: Wie sicher ist WhatsApp?

Zweifler kennt jeder, die von WhatsApp zu einem anderen Messenger-Dienst gewechselt sind. Dennoch wächst die Facebook-Tochter weiter. Wie sicher ist WhattsApp, wenn es um den Datenschutz geht?

Tatsächlich behält sich das Unternehmen in Abschnitt 5B seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) vor, die Bilder seiner Nutzer weltweit und kostenfrei nutzen zu dürfen. Und nicht nur das: Auch in veränderter Form und zu Werbezwecken holt sich WhatsApp die Nutzung der Daten ein, auch die Weitergabe an Dritte wie etwa eine Werbeagentur müssten die Kunden der App dulden, wenn sie sich mit den AGB einverstanden erklärten.

Rechtsanwalt Swen Walentowski von der Deutschen Anwaltsauskunft antwortet dazu auf folgende Fragen:

Nutzen Sie WhatsApp?
Und haben Sie die AGB gelesen?
Wie sicher ist Whatsapp? Welche Rolle spielt der Schutz meiner Daten?
Die AGB´s sind nur auf Englisch verfügbar?

Mehr unter anwaltauskunft.de

Download Kollegengespräch

###########################

(Anhören: linke Maustaste, Download: rechte Maustaste, “Ziel speichern unter” )

Bitte senden Sie uns eine E-Mail auf die Adresse “service (at) vorabs.de”, wenn Sie das Audiomaterial verwendet haben.

Dabei entspricht (at) dem gewohnten Zeichen @, wir müssen aus Spam-Schutzgründen so schreiben.

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar