O-Ton + Magazin: Harte Strafen für Fahranfänger im Ausland

Außerhalb Deutschlands sind die Strafen für Fahranfänger deutlich höher als hierzulande. Mehr als 0,5 Promille in Dänemark, die Alkoholgrenze liegt wie in Deutschland, kosten im Unterschied zur Bundesrepublik bis zu einem monatlichen Nettoeinkommen. Gleiches gilt für zu hohe Geschwindigkeiten.

Bettina Bachmann von der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins.

O-Ton: Fahranfänger dürfen nicht so schnell fahren wie es eigentlich auf einer Autobahn oder Fernstraße erlaubt ist. Zum Beispiel dürfen in Italien Fahranfänger auf einer Schnellstraße nur 90 Kmh fahren anstelle der sonst erlaubten 110. Und auf den Autobahnen dürfen sie nur 110 fahren anstelle von 130 Kmh. – Länge 17 sec

Mehr dazu unter verkehrsrecht.de.

Download O-Ton

Magazin: Harte Strafen für Fahranfänger im Ausland

Anmoderation: Außerhalb Deutschlands sind die Strafen für Fahranfänger deutlich höher als hierzulande. Mehr als 0,5 Promille in Dänemark, die Alkoholgrenze liegt wie in Deutschland, kosten im Unterschied zur Bundesrepublik ein monatliches Nettoeinkommen. Mehr zu diesen Bußgeldern in Europa jetzt.

Beitrag:

O-Ton: Im Ausland müssen Fahranfänger ganz besonders aufpassen. Sie sollten nicht zu schnell fahren und sie sollten auch keinen Alkohol zu sich nehmen, wenn sie fahren. – Länge 10 sec.

Bettina Bachmann von der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins. Zudem: Viele europäische Staaten haben Sonderregeln für junge Fahrer. Ein Beispiel:

O-Ton: Fahranfänger dürfen nicht so schnell fahren wie es eigentlich auf einer Autobahn oder Fernstraße erlaubt ist. Zum Beispiel dürfen in Italien Fahranfänger auf einer Schnellstraße nur 90 Kmh fahren anstelle der sonst erlaubten 110. Und auf den Autobahnen dürfen sie nur 110 fahren anstelle von 130 Kmh. – Länge 17 sec

Ähnliche Regelungen gibt es auch in Frankreich – für Fahranfänger sind auf vielen Strecken 20 Stundenkilometer weniger erlaubt als für diejenigen, die den Führerschein schon mehr als drei Jahre besitzen. Verstöße werden teuer!

O-Ton: SFX

Beim Thema Alkohol verstehen unsere Nachbarn ebenfalls keinen Spaß und verhängen dramatische Bußgelder, sagt Bettina Bachmann.

O-Ton: Zum Beispiel in Österreich: Wenn da ein Fahranfänger in den ersten zwei Jahren mit 0,1 Promille erwischt wird, dem droht im Einzelfall ein Bußgeld von 2180 Euro. – Länge 10 sec.

In Italien über 600 Euro, in Dänemark wird sogar ein komplettes monatliches Nettoeinkommen fällig.

Absage.

Download Magazin

###########################

(Anhören: linke Maustaste, Download: rechte Maustaste, “Ziel speichern unter” )

Bitte senden Sie uns eine E-Mail auf die Adresse “service (at) vorabs.de”, wenn Sie das Audiomaterial verwendet haben.

Dabei entspricht (at) dem gewohnten Zeichen @, wir müssen aus Spam-Schutzgründen so schreiben.

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar