O-Ton + Magazin: Mit Lastenfahrrädern am Stau vorbei

In staugeplagten Innenstädten testet die Deutsche Post DHL Group gegenwärtig die Zustellung von Expresssendungen mit dem Rad – umweltfreundlich und deutlich schneller als mit dem Auto.

Unterschiedliche Typen von Rädern sind im Einsatz, sagt Markus Reckling, verantwortlich für das Deutschland-Geschäft bei DHL Express.

O-Ton:

Mehr dazu unter dpdhl.com

Download O-Ton

Magazin: Mit Lastenfahrrädern am Stau vorbei

Jeder kennt die Situation in den Innenstädten: Baustellen, Stau, fehlende Parkplätze. Was für private Autofahrer eine unschöne Situation ist, ist für Logistik-Dienstleister wie DHL Express eine echte Herausforderung. Die Lösung: Mit E-Bikes am Stau vorbei und pünktlich zum Kunden. Mehr dazu jetzt.

Beitrag

O-Ton: Viel besser als ein Auto. – Länge 2 sec.

..sagt Emre Acar. Der junge sympathische Kurier sitzt wie ein König auf seinem E-Bike, völlig entspannt und trotz sommerlicher Temperaturen an diesem Tag kein bisschen außer Puste. Expresssendungen für Kunden in Berlins Mitte sind in einem speziellen Gepäckfach unterhalb des Lenkers.

O-Ton: Diese Fahrräder fahren so 30 bis 50 Kilometer am Tag, machen so 50, 60 Stopps. Das ist also auch für das Material eine ordentliche Belastung, so dass wir eben sehr ausführlich lernen wollen, um dann wirklich zu wissen: Welches Fahrrad ist für welche Lösung ideal? – Länge 13 sec..

… betont Markus Reckling, verantwortlich für das Deutschland-Geschäft bei DHL Express. Die Test laufen in vielen deutschen Städten, in Berlin schaut sich das DHL Express-Manager Alexander Malinowski ganz genau an:

O-Ton: Wie sagt man so schön: Es läuft sehr gut! Es läuft sehr gut und wir werden auf alle Fälle in den nächsten Wochen und Monaten auf alle Fälle ausweiten. – Länge 8 sec.

Auch noch umweltfreundlich. Schließlich will die Deutsche Post DHL Group ihre CO2-Effizienz bis 2025 im Vergleich zu 2007 um 50 Prozent verbessern. Und die Zustellung ist auch schneller und einfacher. Markus Reckling:

O-Ton: Fährst komplett am Stau vorbei. Wenn Du durch eine große Parkanlage durch musst, fährst Du sonst außen rum – dann fährst Du genau durch. Und daher ist das ein echter Vorteil. – Länge 8 sec.

Derzeit ebenfalls im Test: der sogenannte Cubicycle. Sieht aus wie ein Rad mit einem Würfel hintendrauf. In diesen Containerboxen werden die Expresssendungen transportiert, deutlich mehr als im normalen Lastenfahrrad. Alexander Rupert fährt so ein Gerät – und genießt es sowie die Aufmerksamkeit drumherum:

O-Ton: Ja, die Leute sind ganz begeistert. Die halten auch die Fahrer an und wollen das fotografieren und Videos davon machen. Also es ist ein richtiger Blickfang. – Länge 8 sec.

Fotos und Videos gibt es auch im Netz – sowie mehr Infos dazu – unter dpdhl.com.

Absage.

Download Magazin

###########################

(Anhören: linke Maustaste, Download: rechte Maustaste, “Ziel speichern unter” )

Bitte senden Sie uns eine E-Mail auf die Adresse “service (at) vorabs.de”, wenn Sie das Audiomaterial verwendet haben.

Dabei entspricht (at) dem gewohnten Zeichen @, wir müssen aus Spam-Schutzgründen so schreiben.

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar