O-Ton + Magazin: Muss man ein Schleudertrauma beweisen?

Wenn Unfallopfer Ansprüche wegen eines Schleudertraumas geltend machen wollen, müssen sie diese Verletzung beweisen. Zwar kann man auch aufgrund anderer Verletzungen auf das Schleudertrauma schließen. Doch dafür reicht eine Bagatelle wie eine Zehenverstauchung nicht aus, entschied das Oberlandesgericht Dresden.

Bettina Bachmann, Geschäftsführerin der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins:

O-Ton: Unstrittig wurde eine Verletzung der Zehen festgestellt, die nach Auffassung des Landgerichts der Verletzte Schmerzensgeld verlangen konnte. Nach der Auffassung des Landgerichts! Die aber dann vom Oberlandesgericht nicht bestätigt wurde. Wenn nur eine Verstauchung der Zehen nachgewiesen sei, könne man nicht automatisch auf ein Schleudertrauma schließen. – Länge 20 sec.

Den ganzen Fall zum Nachlesen gibt es unter verkehrsrecht.de.

Download O-Ton

Magazin: Muss man ein Schleudertrauma beweisen?

Wenn Unfallopfer Ansprüche wegen eines Schleudertraumas geltend machen wollen, müssen sie diese Verletzung beweisen. Zwar kann man auch aufgrund anderer Verletzungen auf das Schleudertrauma schließen. Doch dafür reicht eine Bagatelle wie eine Zehenverstauchung nicht aus, entschied das Oberlandesgericht Dresden. Hören Sie mal diesen Fall.

Beitrag

Ein Schleudertrauma kann ziemlich gravierende Folgen haben. Krankheitssymptome können Kopf- und Nackenschmerzen, Schwindel, Sprachstörungen oder Unsicherheiten beim Gehen sein. Ein Thema auch in deutschen Gerichtssälen, wenn es um die Folgen und deren Kosten geht.

O-Ton: Ich glaube, wenn Sie sich häufig mit Verkehrsunfällen beschäftigen, bei denen es dann zu Personenschäden gekommen ist, haben Sie das Standard-Vokabular der Mediziner auch parat. – Länge 10 sec.

Denn häufig müssen Juristen sich für eine Entscheidung in der Medizin auskennen, sagt Bettina Bachmann, Geschäftsführerin der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins:

O-Ton: In schwierigen Fällen muss es ja immer ein medizinisches Gutachten geben, wobei man klar sagen muss: Der Mediziner entscheidet nicht, er gibt Beratungshilfe. Er gibt eine Unterstützung für das Gericht, das entscheiden muss. – Länge 12 sec.

So war es auch in diesem Fall, der nach einem Unfall durch mehrere Instanzen ging. Bettina Bachmann:

O-Ton: Unstrittig wurde eine Verletzung der Zehen festgestellt, die nach Auffassung des Landgerichts der Verletzte Schmerzensgeld verlangen konnte. Nach der Auffassung des Landgerichts! Die aber dann vom Oberlandesgericht nicht bestätigt wurde. Wenn nur eine Verstauchung der Zehen nachgewiesen sei, könne man nicht automatisch auf ein Schleudertrauma schließen. – Länge 20 sec.

Den ganzen Fall zum Nachlesen gibt es unter verkehrsrecht.de.

Absage.

Download Magazin

###########################

(Anhören: linke Maustaste, Download: rechte Maustaste, “Ziel speichern unter” )

Bitte senden Sie uns eine E-Mail auf die Adresse “service (at) vorabs.de”, wenn Sie das Audiomaterial verwendet haben.

Dabei entspricht (at) dem gewohnten Zeichen @, wir müssen aus Spam-Schutzgründen so schreiben.

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar