O-Ton + Magazin: Stalkerware – Spionagetools für jedermann

Wenn der Ex auf einmal alles über seine frühere Freundin weiß, kann man stutzig werden. Wenn dann der Akku des Smartphones der Dame auch noch ständig leer ist und sie sich über ihren hohen Datenverbrauch wundert, sollten die Alarmglocken schrillen. Dann könnte es nämlich sein, dass auf ihrem Handy eine Spionagesoftware, eine sogenannte Stalkerware, installiert wurde.

Christina Jankowski von Kaspersky:

O-Ton: Die Täter können auf dem Smartphone der Betroffenen zum Beispiel auf Textnachrichten, auf die Standortdaten, auf soziale Medien, auf Audio und Kamera zugreifen. Das ist eine wahnsinnige Menge an Daten und in einigen Fällen sogar in Echtzeit. Und das Perfide an Stalkerware ist, dass es vielen gar nicht bewußt ist, dass sie heimlich ausspioniert werden. Und leider wird Stalkerware auch im Bereich der häuslichen Gewalt verwendet. – Länge 30 sec.

Abhilfe kann ein Sicherheitsprogramm schaffen, dass solche Spione enttarnt. Und mehr zum Nachlesen findet sich unter Kaspersky.de/Blog.

Download O-Ton

Magazin: Stalkerware – Spionagetools für jedermann

Wenn der Ex auf einmal alles über seine frühere Freundin weiß, kann man stutzig werden. Wenn dann der Akku des Smartphones der Dame auch noch ständig leer ist und sie sich über ihren hohen Datenverbrauch wundert, sollten die Alarmglocken schrillen. Dann könnte es nämlich sein, dass auf ihrem Handy eine Spionagesoftware installiert wurde. Mehr dazu jetzt.

Beitrag:

Es ist eine frei käufliche Software, sogenannte Stalkerware, die jedoch eine große Wirkung hat
und deren Einsatz illegal ist. Sie behaupten, sie würden die Treue des Partners testen oder Vorlieben der Kollegen ausspionieren. Dabei geht es um Macht und Kontrolle und eine enorme Verletzung der Privatsphäre. Diese Spionage-Apps sind auf dem Vormarsch, mehr als drei Viertel wurden 2019 im Vergleich zum Vorjahr entdeckt.

O-Ton: Das Perfide an Stalkerware ist, dass es vielen gar nicht bewusst ist, dass sie heimlich ausspioniert werden. Und leider wird Stalkerware auch im Bereich der häuslichen Gewalt verwendet. – Länge 10 sec.

…sagt Christina Jankowski von Kaspersky. Die Sicherheitsspezialisten haben eine Liste von drei Punkten zusammengestellt. Wenn man den Verdacht hat, auf dem eigenen Handy treiben Spionage-Apps ihr Unwesen, sollte man dies checken – Erstens:

O-Ton: Ein gestiegener Datenverbrauch und eine gesunkene Akkuleistung – die verlangsamen nämlich die Prozesse. – Länge 6 sec.

Zweitens: Wenn man fremde Apps auf seinem Handy entdeckt, die man nicht selbst installiert hat, sollte man auch misstrauisch werden. Und schließlich:

O-Ton: Also jemand hat auf einmal Kenntnis über die Orte, wo man gewesen ist, oder macht andere Anspielungen, wo man merkt, dass derjenige persönliche Informationen hat, über die man nicht gesprochen hat, da liegt dann der Verdacht nahe, dass man betroffen sein kann. – Länge 17 sec.

Abhilfe kann ein Sicherheitsprogramm schaffen, dass solche Spione enttarnt. Besonders Frauen sind betroffen. Am Mittwoch findet zum Thema Stalkerware eine Diskussion im Netz unter anderem mit der Influencerin Lola Weippert statt. Informationen dazu und zu Stalkerware allgemein unter Kaspersky.de/Blog.

Absage.

Download Magazin

###########################

(Anhören: linke Maustaste, Download: rechte Maustaste, “Ziel speichern unter” )

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar