O-Ton + Magazin: Zugspitz-Zusteller trifft Kahnzustellerin im Spreewald

Andrea Bunar ist Zustellerin bei der Deutschen Post im Spreewald – per Kahn bringt sie Briefe, Postkarten, Päckchen und Pakete auch in den entlegensten Winkel.

Heute hatte sie prominenten Besuch: Andreas Oberauer – Zusteller von Deutschlands höchstem Berg, der Zugspitze, hat Andrea Bunar besucht – und kam mit dem Spreewaldkahn gut zurecht.

O-Ton:

Der Gegenbesuch ist schon fest eingeplant – im Januar, wenn im Spreewald die Kähne Pause machen.

Download O-Ton

Magazin: Zugspitz-Zusteller trifft Kahnzustellerin im Spreewald

Anmod: Andrea Buna ist Zustellerin bei der Deutschen Post im Spreewald – per Kahn bringt sie Briefe, Postkarten, Päckchen und Pakete auch in den entlegensten Winkel. Jetzt hatte sie prominenten Besuch: Andreas Oberauer – Zusteller von Deutschlands höchstem Berg, der Zugspitze, hat Andrea Bunar im Spreewalddorf Lehde besucht.

Beitrag:

O-Ton:

…freute sich der Mann aus den Bergen. Und Andrea Bunar, im Spreewald daheim und seit vier Jahren Kahn-Zustellerin bei der Deutschen Post war neugierig auf ihren Besuch:

O-Ton:

Die Herausforderung für den starken Mann aus Bayern:

O-Ton:

Und zur Begrüßung gab es natürlich ein kleines Gastgeschenk aus den Bergen:

O-Ton:

Und natürlich durften im Gegenzug auch die typischen Spreewaldgurken nicht fehlen. So ging es an Bord des gelben Post-Kahns – auf wacklige Planken, denn schließlich wird die Post an jeden Winkel geliefert:

O-Ton:


Das Fazit:

O-Ton:

Aber ein Wechsel von den Bergen in den Spreewald ist trotzdem nicht geplant:

O-Ton:

Aber der Gegenbesuch ist schon fest eingeplant – im Januar, wenn im Spreewald die Kähne Pause machen und die Post zu Fuß zugestellt wird.

Absage.

Download Magazin

###########################

(Anhören: linke Maustaste, Download: rechte Maustaste, “Ziel speichern unter” )

Bitte senden Sie uns eine E-Mail auf die Adresse “service (at) vorabs.de”, wenn Sie das Audiomaterial verwendet haben.

Dabei entspricht (at) dem gewohnten Zeichen @, wir müssen aus Spam-Schutzgründen so schreiben.

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar