O-Ton: Wer bekommt bei der Trennung den Hund?

Bei einer Trennung oder Scheidung wird der gemeinsame Hausrat aufgeteilt. Dazu gehören auch Haustiere. In dem Fall, den das Amtsgericht München jetzt entschied, stritt ein Ehepaar um die beiden Hunde Pluto und Bessi.

Für die Richter war der Fall eindeutig.

Rechtsanwalt Swen Walentowski von der Deutschen Anwaltauskunft über ihre Begründung:

O-Ton: Bei der Trennung geht es darum: Zu wem hat der Hund die meisten Bindungen? Und wenn zwei Hunde da sind, heißt es nicht „fifty-fifty“. Das ist ein kleines Rudel, das will man nicht trennen. Denn es gilt nicht nur das Recht des Menschen, sondern es geht auch um den Tierschutz. Und wenn die Hunde eine Bezugsperson haben, dann verbleiben sie zusammen auch dort! – Länge 28 sec

Das war in dem Fall der Mann, der die Tiere seit der Trennung pflegte. Alle Einzelheiten zu diesem Fall unter anwaltauskunft.de

Download O-Ton

###########################

(Anhören: linke Maustaste, Download: rechte Maustaste, “Ziel speichern unter” )

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar