O-Ton: Wie lange müssen mobile Halteverbotsschilder vor dem Abschleppen stehen?

Wenn mobile Halteverbotsschilder aufgestellt werden und man ist verreist, kann es teuer werden. Wird dann ein Auto abgeschleppt, muss der Halter die Kosten bezahlen. Wie lange muss ein solches Schild stehen, bis abgeschleppt werden darf?

Frage an Bettina Bachmann, Geschäftsführerin der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins, wie lange müssen mobile Halteverbotsschilder vor dem Abschleppen stehen?:

O-Ton: Das ist leider nicht ganz einheitlich. Für das Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalen reichen 48 Stunden. Und andere Obergerichte gehen von drei vollen Tagen aus. Am besten, Sie bitten einen anderen Familienangehörigen oder einen Nachbarn, immer mal zu schauen, ob da jetzt gerade ein Umzugsschild aufgestellt wird. Der hat natülich dann auch einen Schlüssel und fährt Ihr Auto dann weg. – Länge 24 sec.

Mehr dazu unter www.verkehrsrecht.de

Download O-Ton

###########################

(Anhören: linke Maustaste, Download: rechte Maustaste, “Ziel speichern unter” )

Bitte senden Sie uns eine E-Mail auf die Adresse “service (at) vorabs.de”, wenn Sie das Audiomaterial verwendet haben.

Dabei entspricht (at) dem gewohnten Zeichen @, wir müssen aus Spam-Schutzgründen so schreiben.

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar