Opel: Bereits 45.000 Vorbestellungen für neuen Corsa

 Berlin – Für den zum Jahreswechsel in den Handel kommenden Opel Corsa hat das Unternehmen nach eigenen Angaben bereits zahlreiche Vorbestellungen entgegengenommen. „Für das Auto liegen uns schon jetzt 45.000 Orders vor“, sagte Tina Müller, Vorstand Marketing Opel, auf dem Kongress der Branchen- und Wirtschaftszeitung Automobilwoche heute in Berlin.

Sie fügte hinzu: „Dabei können unsere Händler die Bestellungen erst seit Ende August annehmen“.

Müller zeigte sich zufrieden mit der Wirkung der Kampagne „Umparken im Kopf“: „Wir haben mit Opel den ersten Schritt geschafft“. Das Unternehmen habe bei seinem Turnaround in öffentlicher Wahrnehmung und operativem Geschäft zwar „noch ein gutes Stück“ vor sich, doch stimme die Richtung. Müller: „Die Einstellung zur Marke Opel hat sich bereits positiv verändert. Dies ist das Fundament für weitere Maßnahmen. Wir sind zuversichtlich“.
Für das kommende Geschäftsjahr kündigte Müller ein breites Spektrum werblicher Aktivitäten in Sachen OnStar an. Das IT-System der Opel-Mutter GM wird 2015 in Europa eingeführt und soll dazu beitragen, „Autos in rollende Smartphones“ (Müller) zu transformieren. Für potenzielle Autokäufer attraktive Konnektivität – etwa in Form von 4G-In-car-WiFi, wie sie OnStar ermöglicht – habe Opel als einen seiner Markenwerte definiert und mit besonderem Augenmerk zu pflegen entschieden.

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar