Zulieferer verkürzen weihnachtliche Werksferien

 München – Angesichts voller Auftragsbücher haben nach den Automobilherstellern auch deren Zulieferer die Weihnachtsferien verkürzt. Das ergab eine Umfrage der Branchen- und Wirtschaftszeitung Automobilwoche. So wird bei ContiTech in Hannover „bei Antriebssystemen und Luftfedersystemen in einigen Bereichen auch zwischen Weihnachten und Neujahr gearbeitet“, sagte eine Sprecherin. Bei Continental in Regensburg seien viele Fertigungslinien für Fahrzeugelektronik zwischen den Jahren weiterhin in Betrieb.

ZF Friedrichshafen plane für Werke wie in Saarbrücken, in denen Pkw-Komponenten gebaut werden, nur eine kurze Betriebsruhe „meist nur zwischen Heiligabend und Neujahr“. Der Wälzlagerhersteller Schaeffler plant für die letzte Dezemberwoche an einigen deutschen Standorten Sonderschichten.

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar