Aston Martin: Auch in Zukunft unabhängig

Die wirtschaftliche Situation werde sich in den kommenden Jahren weiter entspannen. Bez kündigte an, im ersten Quartal 2011 mit der Produktion des Edel-Kleinwagens Cygnet zu beginnen, von dem das Unternehmen rund 3.000 Einheiten absetzen will. Aston Martins Stadtauto der Luxusklasse wurde im März dieses Jahres als Konzeptfahrzeug vorgestellt und soll 2011 in Serie gehen. Der drei Meter lange Wagen wird am Unternehmenssitz in Gaydon in der Grafschaft Warwickshire gebaut.

Der Aston-Martin-Chef setzt weiterhin auf Exklusivität: „Der Cygnet wird 20mal so teuer wie ein Tata.“ Bei den vorgeschriebenen CO2-Grenzwerten ist Bez zuversichtlich: „Der Cygnet wird unseren Flottenverbrauch dramatisch senken. Wir werden die auferlegten Grenzwerte in den USA und in Europa erfüllen.“ Der geplante Luxus-Kleinwagen wird auch als Elektrofahrzeug angeboten.

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar