Magazin: Anrechnung von CO2

In Brüssel wird die EU in Kürze ihre Vorstellungen präsentieren, wie Europa mehr für den Klimaschutz tun kann. In Deutschland – und nicht nur hier – machen sich viele dafür stark, dass wir weitgehend ohne Abgase fahren. E-Mobilität scheint dafür das richtige Mittel.

Aber die Anrechnung von CO2 auf die Hersteller und ihre Fahrzeugflotten ist sehr einseitig, kritisieren Wissenschaftler. Mehr dazu jetzt.

Beitrag:

O-Ton: Die Herausforderung ist, dass diese Regulierung heute mit Scheuklappen nur auf das System Fahrzeug guckt. Das heißt, es wird letztlich nur auf den Auspuff geschaut: Kommt da etwas raus? Und wenn ja, wie viel? Das wird entsprechend dann berücksichtigt. – Länge 15 sec

beschreibt David Bothe die jetzige Situation. Aber der Experte für Energiemärkte und Klimapolitik moniert: Es muss um die gesamte Kette der Energie gehen – wie wird sie gewonnen?, wie wird sie zwischengespeichert?, wie wird sie transportiert?. Entlang der ganzen Kette entstehen Emissionen. Dem Klima ist es egal, wo sie entstehen – die Summe der Emissionen entscheidet. Er fordert daher:

O-Ton: Wenn Sie ein Fahrzeug mit einem Verbrennungsmotor in den Markt bringen und nachweisen können, dass der Kraftstoff, der dort verwendet wird, CO2-neutral ist – dass dieses Fahrzeug dann auch als CO2-neutral gilt, wie ein entsprechend mit Wasserstoff betriebene Fahrzeuge oder ein Elektrofahrzeug. – Länge 14 sec

Diese Kraftstoffe gibt es schon – es sind synthetische Kraftstoffe. Sie machen aus CO2 in der Atmosphäre Diesel und Benzin und binden damit Kohlendioxid. Allerdings werden sie aufgrund des bisher einseitigen Abrechnungssystems, das nur auf den Auspuff schaut, benachteiligt. Dabei liegen die Vorteile auf der Hand, sagt Ralf Diemer von der efuel Alliance:

O-Ton: Der große Vorteil ist, dass ich bestehende Infrastruktur nutzen kann. Für die Elektromobilität brauche ich halt eine komplett neue Infrastruktur. Ladeinfrastruktur, Ladesäulen und am Ende auch Netzkapazitäten. Wenn ich efuels hätte, dann würde ich sofort einen Klimaschutzbeitrag leisten, ohne dass sich irgend jemand ein neues Fahrzeug kaufen müsste. – Länge 16 sec

Mehr unter efuel-alliance.eu.

Absage.

Download Magazin

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar