Mercedes verlangt bessere Rahmenbedingungen für Digitalstrategien

Der Daimler-Konzern hat bessere Rahmenbedingungen für die Umsetzung der Digitalstrategien der Autobauer angemahnt.

„Die Telekom-Industrie muss richtig Gas geben, sonst können wir unsere Ideen nicht umsetzen“, sagte Sajjad Khan, Leiter Connected Car bei Mercedes, am Mittwoch auf der Automobilwoche Konferenz 2016 in München. Es könne nicht sein, dass man im Auto beim Telefonieren oder Surfen im Internet keine stabilen und schnellen Verbindungen habe.

Bei der Digitalisierung des Autos gehe es dem Stuttgarter Autobauer vor allem darum, dem Kunden mehr Zeit zu verschaffen. Für die Umsetzung der Strategie habe man weltweit ein Team der besten Software-Spezialisten aufgestellt. „Wir müssen das Thema von allen Seiten betrachten, dazu gehört neben der Entwicklung auch die Produktion und das Marketing“, sagte Khan. Dabei werde die Autowelt herausgefordert von großen IT-Unternehmen wie Google oder Uber.

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar