O-Töne + Magazin: Mehr Pakete auf die Schiene

Deutsche Post DHL Group und Deutsche Bahn wollen mehr Pakete auf die Schiene bringen und so mehr für den Klimaschutz tun. Das ist ein wichtiger Bestandteil in unserer Nachhaltigkeitsstrategie, sagt beispielsweise die Post und wird so die CO2- Emissionen pro Paket weiter senken.

Der Startschuss für die Kooperation fiel heute in Großbeeren vor den Toren Berlins. Post- und Paketvorstand Tobias Meyer:

O-Ton: Wir fahren hier von Berlin aus ins Ruhrgebiet, nach Frankfurt – also ins Rhein/Main-Gebiet und auch noch nach Baden-Württemberg. Am Wochenende auch noch eine Relation nach Nürnberg und München. Wir haben eben die schnellen Verbindungen, den sogenannten Parcel-Intercity, den wir schon seit einigen Jahren auf der Relation Hamburg-München und Hamburg-Stuttgart fahren. Und da kommt eben heute dazu die Relation, die wir von Berlin ins Ruhrgebiet fahren. – Länge 20 sec

Download O-Ton Thomas Meyer

Bahn-Vorständin Sigrid Nikutta sagte dazu:

Download O-Ton Sigrid Nikutta

Magazin: Mehr Pakete auf die Schiene

Deutsche Post DHL Group und Deutsche Bahn wollen mehr Pakete auf die Schiene bringen und so mehr für den Klimaschutz tun. Das ist ein wichtiger Bestandteil in unserer Nachhaltigkeitsstrategie, sagt beispielsweise die Post und wird so die CO2- Emissionen pro Paket weiter senken. Der Startschuss für die Kooperation fiel in Großbeeren vor den Toren Berlins. Mehr dazu jetzt.

Beitrag:

O-Ton: Ja, heute ist wirklich ein besonderer Tag, weil heute Deutsche Post und Deutsche Bahn gemeinsam offiziell machen, dass wir gemeinsam das Ziel haben, mehr Pakete auf der Schiene zu transportieren. – Länge 8 sec

…sagt Bahn-Vorständin Sigrid Nikutta. Der Anteil soll von 2 auf 6 Prozent steigen, so das Ziel der beiden Unternehmen.

O-Ton: Wir haben die schnellen Verbindungen, den sogenannten Parcel Intercity, den wir schon seit einigen Jahren fahren von Hamburg nach München und Stuttgart und nun kommt die Verbindung von Berlin ins Ruhrgebiet dazu. – Länge 8 sec

betont Post- und Paketvorstand Tobias Meyer. Und die Post will diese Verbindungen weiter ausbauen. Denn pro Zug können bis zu 100.000 Pakete transportiert werden. Im Vergleich zum Transport auf der Straße spart Deutsche Post DHL damit heute schon ca. 1.000 Tonnen CO2 monatlich ein. Da muss auch die Politik mitspielen und bei Genehmigungsverfahren schneller werden.

O-Ton: Das Thema der Gleisanschlüsse ist ein ganz ganz relevantes. Wir bräuchten ganz schnell neue Gleisanschlüsse an einigen Stellen. Aber auch Umschlagkapazitäten, wie wir sie heute hier in Großbeeren sehen. Das bedingt Genehmigungsverfahren und ähnliches, von denen wir uns gemeinsam wünschen, dass die sehr sehr schnell erfolgen. Denn eine gute Infrastruktur ist die Voraussetzung für noch mehr Verlagerung auf die Schiene. – Länge 22 sec.

Dafür müssten jetzt die Weichen gestellt werden, sind sich beide Unternehmen einig. Nachhaltigkeit sei das Gebot der Stunde, so Tobias Meyer.

O-Ton: In Zukunft können wir uns schon vorstellen, dass wir das deutlicher machen. Dass wir beispielsweise in unserer Beauskunftung, in unserer Sendungsauskunft anzeigen, welche Pakete klimaneutral auf der Schiene transportiert wurden. Das ist eine Diskussion, die wir im Moment führen. – Länge 15 sec

Absage

Download Magazin

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar