O-Töne und Magazin: VN5 kommt nach Europa

Er heißt VN5 und er ist ganz neu in Europa: Der Elektrotransporter basiert auf dem weltbekannten London-Taxi und könnte für Furore sorgen. Denn in puncto Umweltbilanz und Reichweite spielt der Brite sowieso schon in der Premier League. Und will nun auch die Champions League erobern.

Martin Rada von LEVC:

O-Ton: Ich glaube, es ist die Kombination dieser Ikone, die es ja schon seit über 100 Jahren gibt. Das einzige wirklich als Taxi entwickelte Fahrzeug. Und auf der anderen Seite auch mit neuer Technologie. Das heißt, ikonisch auf der einen Seite, technologisch Fortschritt von morgen auf der anderen Seite. – Länge 15 sec

Download O-Ton Martin Rada

O-Ton2: VN5 kommt nach Europa

Das weltbekannte London-Taxi hat einen Ableger – den Elektrotransporter VN5. Mit einer rein elektrischen Reichweite von knapp 100 Kilometern sowie weiteren knapp 400 mit Benzin soll er in engen Innenstädten für Furore sorgen. Nun wurde er in Deutschland vorgestellt.
LEVC-CEO Jörg Hofmann verspricht neue Maßstäbe für umweltfreundliche Nutzfahrzeuge.

O-Ton: Wir haben es geschafft in acht Monaten – von dem ersten Entwicklungsgateway bis zum start of production – das Fahrzeug auf die Straße zu bringen. Trotz Corona! Und wenn ich es jetzt hier stehen sehe, macht mich das sehr stolz, dieses Fahrzeug hier in Deutschland auf der Straße zu haben. – Länge 15 sec

Download O-Ton Martin Rada

Magazin: VN5 kommt nach Europa

Anmoderation: Er heißt VN5 und er ist ganz neu in Europa: Der Elektrotransporter basiert auf dem weltbekannten London-Taxi und könnte für Furore sorgen. Denn in puncto Umweltbilanz und Reichweite spielt der Brite sowieso schon in der Premier League. Und will nun auch die Champions League erobern.

Beitrag:

O-Ton: Ich glaube, es ist die Kombination dieser Ikone, die es ja schon seit über 100 Jahren gibt. Das einzige wirklich als Taxi entwickelte Fahrzeug. Und auf der anderen Seite auch mit neuer Technologie. Das heißt, ikonisch auf der einen Seite, technologisch Fortschritt von morgen auf der anderen Seite. – Länge 15 sec

sagt Martin Rada von LEVC, von der London Vehicle Company. In nur acht Monaten wurde aus dem Taxi ein Lieferwagen entwickelt. Besonders stolz aber sind die Ingenieure darauf, dass eine leere Batterie nicht das Ende der Mobilität bedeutet, sagt CEO Jörg Hofmann:

O-Ton: Selbst, wenn Sie mal keine Ladestation finden, dann ist das auch vollkommen egal. Denn durch den Generator, durch den Range Extender, haben Sie immer noch 500 Kilometer Reichweite. – Länge 10 sec.

In Innenstädten soll der VN5 bestens durchkommen, schließlich stammt seine Lenkung aus dem London-Taxi. Und das muss die enge Auffahrt zum legendären Ritz in einem Rutsch meistern. Die höchste Prüfung überhaupt. Eines ist aber unverkennbar:

O-Ton: Von vorne, der große Grill, ist definitiv ein Zeichen der London Cabs, der schwarzen Taxen. Und den werden wir auch in Zukunft bei weiteren Produkten sicherlich als Designfeature, als Erkennungsmerkmal aufrecht erhalten. – Länge 13 sec.

Ab 46.000 Euro ist der Transporter zu haben, man kann sich auch für ein Abo entscheiden – und nach dieser Probezeit hofft Martin Rada auf neue Kunden.

O-Ton: Die dann vielleicht auf die eine oder andere Finanzierung, Leasing oder Kauf umzusteigen. Und dann seinen Park entsprechend umzustellen. – Länge 8 sec.

Absage.

Download O-Ton Martin Rada

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar