O-Ton: Reicht die Krankschreibung per Telefon?

Die Pandemie hat gezeigt, dass auch ärztliche Behandlung per Ferndiagnose möglich sein kann. Allerdings: Ein Computer darf die Krankschreibung nicht vornehmen. Rein technische Plattformen sind dafür tabu, entschied das Oberlandesgericht Hamburg.

Krankschreibung per Telefon dagegen ist möglich.

Rechtsanwalt Swen Walentowski von der Deutschen Anwaltauskunft:

O-Ton: Man ruft bei seinem Arzt an und sagt, ich habe Symptome, ich brauche eine Krankschreibung. Das ist alles zulässig. Aus juristischer Sicht. Weil es hier zu einem unmittelbaren Kontakt zwischen Patient und Arzt kommt. Unmittelbar heißt nicht, die müssen sich direkt gegenüber sitzen. Aber es gibt ein direktes Gespräch – entweder nur am Telefon oder in einer Videosprechstunde. – Länge 25 sec.

Mehr dazu unter anwaltauskunft.de

Download O-Ton

Ähnliche Themen