Tokyo Motor Show steht vor dem Aus

Die Zulieferer Continental, ZF Friedrichshafen und Behr habe ihre Messeauftritte in Japan schon gestrichen, bei Bosch mit einer großen japanischen Tochterfirma wird noch darüber debattiert. Zuvor hatten bereits die drei US-Hersteller Ford, GM und Chrysler sowie Peugeot, die Fiat-Gruppe, Jaguar/Land Rover, Volvo und Saab ihre Teilnahme in Tokio abgesagt.       

Als Reaktion auf die Absagen der deutschen Branchengrößen befürchtet der Verband der Automobilindustrie VDA auch den Rückzug weiterer wichtiger japanischer Hersteller bei der 63. Internationalen Automobil-Ausstellung im September in Frankfurt. Nissan, Mitsubishi und Daihatsu haben ihren IAA-Auftritt bereits gestrichen, auch namhafte Zulieferer sind nicht in Frankfurt vertreten.

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar