Magazin: Kurzarbeitergeld – Welche Effekte hat das für den Arbeitsmarkt?

In der Corona-Pandemie wurden und werden ganze Branchen stabilisiert und damit bedrohte Arbeitsplätze gesichert. Kurzarbeit ist so ein Hilfsmittel dazu. Bis zum 30. Juni 2022 gilt jetzt: Ein Betrieb kann Kurzarbeit anmelden, wenn mindestens zehn Prozent der Beschäftigten vom Arbeitsausfall betroffen sind. In Berlin wird nun darüber diskutiert – soll man die Maßnahmen jetzt verlängern oder noch warten?

Beitrag:

Denn neben Corona ist nun der Krieg in der Ukraine dazu gekommen. Nach Putins Überfall sind die wirtschaftlichen Risiken gestiegen.

O-Ton: Ich bin der Meinung, dass Konzepte vorgehalten werden sollten. Nicht, dass wir kurzfristig reagieren müssen. Und wenn wir dann Instrumente haben, die die Menschen weitestgehend dahingehend absichern, dass sie wissen „ich verliere meinen Arbeitsplatz nicht“ und wir müssen sie dann nicht anwenden, dann ist das ist eine vorausschauende Politik und wir würden sie begrüßen. Kurzfristig so etwas zu machen, wäre schwierig – weil dann schon Entlassungen vorgenommen würden in den Unternehmen. – Länge 25 sec.

… sagt Stefan Körzell vom Deutscher Gewerkschaftsbund. Demgegenüber sieht Carl-Julius Cronenberg von der FDP-Fraktion im Bundestag noch Zeit bis zu einer eventuellen Verlängerung der Sonderregelungen:

O-Ton: Es ist immer ein Instrument – und das muss es auch bleiben – um schwere wirtschaftliche Verwerfungen zu überbrücken. Diese Situation haben wir Corona-bedingt im Moment nicht mehr. Das heißt, es ist richtig, die Maßnahmen, die wir vor zwei Jahren getroffen haben, Ende Juni auslaufen zu lassen. Und die Lage im Frühsommer neu zu bewerten. – Länge 22 sec

Und wie kommt das in der Praxis an? Sven Kramer von der PEAG-Unternehmensgruppe drängt auf eine schnelle Verlängerung. Denn ansonsten bringt er es auf den Punkt:

O-Ton: Stress! Wenn nicht klar ist, dass das verlängert wird, bedeutet das, dass Unsicherheit entsteht. Und bei den letzten beiden Verlängerungen bedeutet es für Gewerkschaften und Arbeitgeberverbände, dass man wochenlang Tag und Nacht telefonieren muss und sich nicht mehr ums Geschäft kümmern kann. – Länge 20 sec.

Mehr dazu unter PEAG-online.de.

Absage.

Download Magazin

Ähnliche Themen