Neues Google-Handy im Praxis-Test

Als positiv hoben die Tester die große Softwarepalette für das neue Handy hervor. Durch das offene Betriebssystem seien fast alle Anwendungen kostenlos, das Telefon lasse sich so zu einem richtigen kleinen Rechner aufrüsten. Beispielsweise steht als Alternativ-Browser für das G1 ab sofort auch Opera Mini 4.2 zum Download bereit.
Zudem sei das Google-Handy schnell, die Navigation auf dem Desktop und in den Menüs einzigartig, so das Testfazit. Die eingebaute 3,2-Megapixel-Kamera reiche bei der Qualität zwar nicht an einen Digitalfotoapparat heran, für eine Handy-Kamera könnten sich die Fotos im wahrsten Sinne des Wortes sehen lassen.

Das Google-Handy wird in Deutschland nur von T-Mobile angeboten, der Preis richtet sich nach dem jeweils gewählten zugehörigen Pauschaltarif.

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar