Porsche-Aktionäre fordern Klage gegen Piëch

Die Aktionäre monieren eine Äußerung von Piëch gegenüber Journalisten. Dabei hatte sich der Porsche-Großaktionär, der auch Mitglied des Aufsichtsrates ist, über den Wert von Porsche im Falle einer Übernahme durch VW geäußert. Auf die Frage, ob elf Milliarden Euro der richtige Preis sei, soll Piëch gesagt haben: „Das ist sicherlich ein paar Milliarden zu hoch gegriffen.“ Damit hätte Piëch den Aktionären und dem Unternehmen geschadet, monieren die Inhaber stimmrechtsloser Vorzugsaktien.

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar