Windows-Installation vom USB-Stick

Der PE Builder baut ein abgespecktes Windows, mit dem sich der Rechner hochfahren lässt. Danach müssen die beiden Dateien ramdisk.sys und setupldr.bin aus dem Service Pack 1 für Windows Server 2003 extrahiert werden, um beim Booten vom Stick Fehlermeldungen zu vermeiden. Anschließend werden die Windows-Dateien auf den USB-Stick kopiert, auf dem mit PeToUSB ein Bootsektor angelegt wird. Anschließend kann die Installation von Windows vom USB-Stick auf dem Netbook starten.

PC Professionell hat in dem Workshop alle Schritte detailliert und anschaulich dokumentiert und weist auch auf mögliche Fehlerquellen hin.

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar