Chef von VW Nutzfahrzeuge stellt CO2-Ziele der EU infrage

Bereits die CO2-Ziele, die voraussichtlich ab 2014 umgesetzt werden sollen, betrachte er als „ambitioniert“, so Schreiber. „Wir arbeiten schon jetzt intensiv daran, den diskutierten Flottenwert von 175 Gramm pro Kilometer zu erreichen“, unterstrich der Markenvorstand. Derzeit liege der VWN-Flottenwert noch deutlich oberhalb der ersten EU-Zielmarke.
Den von der Europäischen Union für 2014 anvisierten Grenzwert wolle VWN „noch mit konventionellen Maßnahmen“ erreichen, also etwa ohne den Einsatz von Nutzfahrzeugen mit Hybridantrieb.

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar