IBM-Experte für „smartere“ Welt

Einige Stichwörter seien dabei Server-Konsolidierung, Services-Management und Green-IT. „Alles zielt auf „einfacher“!“, betonte Dueck. Alles sei so sehr komplex geworden, „dass Aufräumen richtig etwas bringt.“

Ähnliche Themen

  • Opel: Chefkür im Dezember Rüsselsheim - Die Entscheidung über den neuen Opel-Chef soll nach einem Bericht der Automobilwoche bei einer Sondersitzung des Aufsichtsrats im Dezember fallen. Als Favorit gilt VW-Manager […]
  • Fallen beim Handel mit gebrauchter Software München – Beim Kauf von gebrauchter Software lauern für Computernutzer zahlreiche Fallen, die unter Umständen zu kostenaufwendigen Prozessen und erheblichen Strafen führen können. „Es […]
  • ICQ-Mails nicht über POP3 oder IMAP abrufbar München – Der neue Mail-Dienst des Instant Messengers ICQ wird nicht über POP3 oder IMAP abrufbar sein. Damit entfällt die Nutzung mit Mailprogrammen wie Outlook oder Thunderbird. Eine […]
  • Geld verdienen mit Open Source Software München – Entgegen dem weit verbreiteten Vorurteil kann mit Open Source ebenso wie mit kommerzieller Software Geld verdient werden. Der frühere IBM-Chef Richard Seibt listet in einem […]
  • Wurm Downadup/Conficker besonders „trickreich“ „Die meisten infizierten IP-Adressen sind in Russland, China und Brasilien registriert.“München – Sicherheitsexperten stufen den sich rasant verbreitenden PC-Wurm Downadup/Conficker als […]
  • Steuersoftware „ausgereift“ Vergleich offenbart gute Zuverlässigkeit bei Kaufprogrammen München - Bei Software für die Steuererklärung gibt es keinen eindeutigen Favoriten, die kommerziellen Programme leisten meist […]
  • Bitkom: Verhaltener Optimismus trotz Krise Für 2009 Nullwachstum in IT-Branche erwartet – Konjunkturprogramm auch für bessere Informatikausbildung und Ausstattung an Schulen nutzen Berlin / München – Trotz Wirtschaftskrise blickt […]
  • Gepflogenheiten des Empfängers berücksichtigen München – Bei E-Mails an ausländische Geschäftspartner sollte man sich nach Expertenmeinung dem Stil des jeweiligen Empfängers anpassen. „In den verschiedenen Ländern scheinen sich recht […]
  • Schnurlose Telefone verschärfen Sicherheitsrisiko München – Mit einem Laptop und einer Netzwerkkarte im Wert von 20 Euro lassen sich schnurlose Telefone problemlos abhören, auch drahtlose Mäuse und Tastaturen können für Datenspionage […]
  • FoeBuD gegen Internet-Sperren München - Durch die geplanten Internet-Sperren zur Verhinderung von Kinderpornografie sieht der Verein zur Förderung des öffentlichen bewegten und unbewegten Datenverkehrs (FoeBuD) die […]
  • Magazin: Hartz IV-Bescheid per WhatsApp prüfen lassen Anmoderation: Es ist einer der Trends bei der Rechtsberatung: Vor dem Gang in die Anwaltskanzlei online seine Chancen prüfen. Sei es bei der Erstattung für eine verspätete Flugreise oder […]
  • Website für Google und Co optimieren München - Bei der Optimierung der eigenen Firmenwebsites für Suchmaschinen sollten Programmierer neben allen technischen Tricks auch den gesunden Menschenverstand walten lassen. "Das […]
  • 30.000 Computerschädlinge täglich im Internet unterwegs Kaspersky Lab: Rasanter Anstieg innerhalb von drei Jahren Ingolstadt – Der Sicherheitsspezialist Kaspersky Lab registriert derzeit rund 30.000 verschiedene Computerschädlinge im Internet. […]
  • Forscher finden irreparables Leck in Windows 7 München – Das kommende Microsoft-Betriebssystem Windows 7 hat offenbar bereits jetzt eine erhebliche Sicherheitslücke. Sie gibt Angreifern vollen Zugriff auf den betroffenen Rechner, […]
  • Was gehört ins Impressum auf der Webite? München/Berlin - Zu den genauen Inhalten eines Impressums auf der Firmenwebsite gibt es häufig widersprüchliche Angaben. "Es müssen die Firmendaten angegeben werden: Wie firmieren Sie, wer […]
  • „Wolke“ lohnt sich nicht für alle München - Cloud Computing lohnt sich nach Expertenmeinung nur, wenn die Leistung für eine überschaubare und kurze Zeit benötigt wird. „Für eine Dauerlösung ist das noch zu teuer“, sagte […]
  • Zugangskontrollen in Firmen Kontrollsysteme sollten auch mit Ausnahmen klar kommenMünchen – Eine effiziente Zugangskontrolle zu den Firmenräumen darf nichts dem Zufall überlassen. Das Unternehmensportal […]
  • Keine Gratis-Steuersoftware für Unternehmen München – Freiberufler und kleine Unternehmen sollten auf Gratissoftware für ihre Steuererklärungen verzichten. „Bei denen geht das Amt automatisch davon aus, dass sie wissen, was sie tun. […]
  • Blackberry im Außendienst das Maß der Dinge iPhone kann bei Business-Lösungen nicht mithaltenMünchen – Trotz zahlreicher neuer Geräte auf dem Markt für Smartphones ist das BlackBerry von Research in Motion nach wie vor das Maß der […]
  • Hogrefe wirft Bundesregierung Versagen vor Der Energieexperte Jürgen Hogrefe wirft der Bundesregierung komplettes Versagen vor. Trotz der Energiegipfel seien bislang „die wirklich wichtigen Brocken“ liegen geblieben, kritisierte […]
  • MBR-Rootkit tarnt sich noch besser München - Derzeit sind neue Varianten des Trojaners StealthMRB alias Mebroot aufgetaucht, die sich noch tiefer im System einnisten und kaum noch zu entdecken sind. Der Schädling schnappt […]
  • Geldautomaten mit Trojaner infiziert München – Auch Geldautomaten können von Computerschädlingen befallen werden und sensible Kontodaten ausspähen. Das berichtet das Computerportal PC-Professionell.de unter Berufung auf […]
  • Twitter unter Beschuss München - Gleich mehrmals am Osterwochenende wurde Twitter von einem Wurm heimgesucht, der sich über ein Cross-Site-Scripting-Leck beim Microblogging-Dienst verbreitete. Einem Bericht des […]
  • Korri + O-Ton: Bei minderjährigen Youtube-Stars teilweise Unterschrift der Eltern erforderlich Immer mehr Kinder und Jugendliche betreiben auf Youtube, Twitch oder Instagram eigene Kanäle und Profile. Manche werden dabei berühmt und verdienen sogar Geld. Sobald ein Kind Profit […]
  • Datenschutzskandal bei Gesundheitskarte vorprogrammiert Daten könnten auch von China aus geknackt werden – „Patientendaten werden zu astronomischen Preisen gehandelt“ – dezentrale Speicherung als AuswegMünchen / Karlsruhe – Datenschützer stufen […]
  • Auch mobile Geräte zum Datenschutz verschlüsseln Experte: TrueCrypt kommerziellen Programme vorziehenMünchen – Auch mobile Endgeräte wie PDAs und Handys sollten zum Schutz vor Hackern genauso akribisch mit Antivirensoftware und Firewall […]
  • Bitkom: Preisdruck gefährdet Infrastrukturausbau Verbandspräsident Scheer warnt vor zu starker RegulierungMünchen – Mit Blick auf die Breitbandinitiative der Bundesregierung für schnelle Internet-Verbindungen hat der Branchenverband […]
  • Einsatz entscheidend für Kauf eines Notebooks München – Angesichts der riesigen Auswahl an Notebooks sollten Käufer genau über den späteren Einsatz nachdenken. Die Menge einzelner Einsatzszenarien ist zu groß für einen allgemeinen […]
  • Software mieten statt kaufen München – Firmen verzichten immer häufiger auf kostspielige Neuanschaffungen von Software und mieten die Programme stattdessen nur. „Dadurch sparen Unternehmen nicht nur Ausgaben für […]
  • Kollegengespräch: Kontaktverbot nach Facebook-Drohungen Es geht relativ schnell, bei Facebook einmal klicken – und schon signalisiert man, dass einem etwas gefällt. Nicht ganz so schnell, aber doch innerhalb weniger Sekunden ist ein Posting […]

Schreibe einen Kommentar