Imageschaden durch Rechtsschreibfehler

Texte, die frei von Fehlern sind, zeigen dagegen, dass Sprache bewusst und sorgfältig eingesetzt wurde. Der Leser schließt daraus häufig, dass der Verfasser ein hohes Bildungsniveau hat, zuverlässig ist, sorgfältig und professionell arbeitet. Korrekte Rechtschreibung und Grammatik sowie guter Stil tragen so zu einer positiven Außenwirkung bei, vor allem wenn Rechtschreibung und Stil unternehmensweit einheitlich erscheinen.

Da nur wenige Mitarbeiter hundertprozentig rechtschreibsicher sind und ein eigenes Lektorat meist aus Kostengründen ausscheidet, können Textkorrekturprogramme für den PC Abhilfe schaffen. „Die Textkorrektursoftware von Duden arbeitet beispielsweise nicht mit einem sturen Wortlistenabgleich, sondern analysiert mittels moderner Technologien und intelligenter Algorithmen die Sätze kontextbezogen. Dadurch erkennt das Programm falsche Schreibweisen auch in schwierigen Fällen und bei komplexer Syntax und schlägt vor, wie der Text korrigiert werden muss“, sagte Melina Alexa, Leiterin des Verlagsbereichs Duden-Sprachtechnologie.

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar