O-Ton + Magazin: Versorgungslücken im Gesundheitswesen

Dennoch fehlten die Spezialisten, betonte KKH-Allianz-Chef Ingo Kailuweit:

O-Ton: An einem Beispiel kann man das sehr deutlich machen – wir haben ungefähr 500 Rheumatologen in der Bundesrepublik, wir bräuchten ungefähr 1.500. Also fast 1.000 Rheumatologen zu wenig. Das Ergebnis sind Wartezeiten von bis zu vier Monaten. Von daher müssen wir umdenken, es fehlen in vielen Fällen wirklich Spezialisten für Krankheitsbilder. – Länge 20 sec.

Die Bedarfsplanung für Ärzte müssen den jeweiligen Regionen angepasst werden. So lasse sich anhand der Patientenzahlen genau festlegen, wie viele Rheumatologen oder Diabetologen beispielsweise in einer Region benötigt würden.

 

Magazinbeitrag: Versorgungslücken im Gesundheitswesen

Die Schlagzeilen sind bekannt und täglich nachzulesen: „Immer mehr Ärzte und doch zu wenig“ oder „Schlampereien auf der Intensivstation“. Die Qualität der Gesundheitsversorgung muss endlich verbessert werden – nicht mehr und nicht weniger hat sich die KKH-Allianz auf die Fahnen geschrieben. Denn gerade bei Volkskrankheiten wie Diabetes, Herzbeschwerden oder Rheuma mangelt es in Deutschland an Spezialisten.

Text:

Eigentlich ist es paradox – ein Arzt versorgt in Deutschland im Schnitt 261 Einwohner. In anderen Ländern haben die Mediziner deutlich mehr Patienten. Allerdings: Es fehlen die Spezialisten, sagt KKH-Allianz-Chef Ingo Kailuweit:

O-Ton: An einem Beispiel kann man das sehr deutlich machen – wir haben ungefähr 500 Rheumatologen in der Bundesrepublik, wir bräuchten ungefähr 1.500. Also fast 1.000 Rheumatologen zu wenig. Das Ergebnis sind Wartezeiten von bis zu vier Monaten. Von daher müssen wir umdenken, es fehlen in vielen Fällen wirklich Spezialisten für Krankheitsbilder. – Länge 20 sec.

Und Hausärzte können bestimmte Behandlungen oft nicht leisten. Wenn dann mangels Spezialwissen die falsche Therapie erfolgt, leidet der Patient weiter unter seinen Beschwerden, auch die Kosten explodieren. Zum Beispiel: eine Dosis Betablocker kostet gerade mal 14 Cent am Tag, die Behandlungskosten beim Schlaganfall aber 40.000 Euro.
Daher will die KKH-Allianz die Bedarfsplanung für Ärzte verändern – und den jeweiligen Regionen anpassen:

O-Ton: In der Praxis kann das so aussehen, dass die Krankenkassen aufgrund ihres Bedarfes – weil wir wissen, wie viele Patienten wir haben – gemeinsam für die Region ermitteln, wie viele Rheuma-Kranke wir haben, wie viele Diabetiker wir haben und dann festlegen, in welcher Quote wir in Berlin beispielsweise Rheumatologen oder Diabetologen benötigen. – Länge 16 sec.

Ärzte müssten sich der rasant ändernden Gesellschaft mit immer mehr älteren Menschen und den entsprechenden Beschwerden anpassen, dazu gehöre auch eine entsprechend ausgebaute Fortbildung.

Absage.

++++++++++++

O-Ton + Magazinbeitrag (Anhören: linke Maustaste, Download: rechte Maustaste, „Ziel speichern unter“ )

Bitte senden Sie uns eine E-Mail auf die Adresse „service (at) vorabs.de“, wenn Sie das Audiomaterial verwendet haben.

Dabei entspricht (at) dem gewohnten Zeichen @, wir müssen aus Spam-Schutzgründen so schreiben.   
 

Ähnliche Themen

  • ATU weitet Verluste aus Weiden - Das milde Wetter und hausgemachte Probleme drücken Deutschlands größte Werkstattkette tiefer in die roten Zahlen als bisher bekannt. Nach einem Bericht der Branchen- und […]
  • Kollegengespräch: Datendiebe greifen Handys an Gerade in der warmen Jahreszeit machen Diebe Jagd auf Handys: Am Strand, im Cafe oder auch im Bus. Neben dem materiellen Schaden durch den Verlust des Telefons sind meist auch persönliche […]
  • O-Ton + Magazin: Führerscheinentzug für Diabetiker Wer an Diabetes leidet und aufgrund von Unterzuckerungen in Unfälle verwickelt wird, kann seinen Führerschein verlieren. So entschied das Verwaltungsgericht Mainz. In dem Fall hatte der […]
  • O-Ton: Gamescom in Köln öffnet für Besucher Ab heute (Donnerstag) öffnet die Gamescom in Köln für Besucher. Eines der Highlights: Kameras ersetzen die Eingabe an der Konsole und übertragen die Bewegungen des Spielers direkt. Und: […]
  • Mercedes dünnt Niederlassungsnetz aus Stuttgart – Der Stuttgarter Automobilhersteller Mercedes Benz wird die Zahl seiner Handelsniederlassungen in Deutschland verringern. „Wir wollen nachhaltig wettbewerbsfähige […]
  • O-Ton + Magazin: Bessere Versorgung – KKH fordert Masterplan gegen Ärztemangel Bei der ambulanten ärztlichen Versorgung in Deutschland herrscht dringender Reformbedarf. Zwar ist die Zahl der Mediziner statistisch ausreichend, bei der Suche nach einem Termin kann es […]
  • O-Ton: Sozialamt muss Miete doppelt zahlen Sozialhilfeempfänger können unter bestimmten Umständen den Ersatz der doppelten Miete verlangen. So entschied das Landessozialgerichts Nordrhein-Westfalen im Fall einer 90jährigen […]
  • O-Ton + Magazin: Auch „Wenig-Fahrer“ haben Anspruch auf einen Mietwagen Geschädigte haben nach einem Unfall Anspruch auf einen Mietwagen - selbst wenn sie damit nur wenig fahren. So entschied der BGH. In dem Fall ging es um 5.400 Euro. So viel kostete der […]
  • Absatzmotor Autoleasing bricht ein München – Die Kreditklemme bedroht das Leasinggeschäft und damit eine tragende Säule des Autohandels. „Die Gesellschaften sind vorsichtig bei der Vertragsgestaltung und passen ihre […]
  • O-Ton + Magazin: Führerscheinentzug für Diabetiker Wer an Diabetes leidet und aufgrund von Unterzuckerungen in Unfälle verwickelt wird, kann seinen Führerschein verlieren. So entschied das Verwaltungsgericht Mainz. In dem Fall hatte der […]
  • O-Ton-Paket: Änderungen zum Jahreswechsel Für zukünftige Eltern wird das Elterngeld anders berechnet: Vom durchschnittlichen Nettoverdienst gehen nicht mehr die tatsächlichen Sozialversicherungsbeiträge ab, sondern pauschal 21 […]
  • O-Ton: Keine Kosmetikbehandlungen in Apotheken Kosmetikbehandlungen in den Räumen einer Apotheke sind unzulässig. Das ist mit dem Grundauftrag einer Apotheke nicht in Einklang zu bringen, entschied das Verwaltungsgericht Minden. In dem […]
  • O-Ton: Deutsche Aufkleber auf EU-Führerscheinen Bei EU-Führerscheinen ist die Rechtslage nicht immer eindeutig.  Häufig aber haben diejenigen schlechten Karten, die nach einem Entzug der deutschen Erlaubnis mit einem ausländischen […]
  • O-Ton + Magazin: Reisepreisminderung bei Diskolärm Wer in einer Ferienanlage von Diskolärm bis in die Morgenstunden gestört wird, kann den Reisepreis um bis zu 60 % mindern und Schadensersatz verlangen. So hat das Amtsgericht Köln […]
  • O-Ton, Magazin + Gespräch: Tipps zum Energiesparen O-Ton: Deutsche verschenken 14 Milliarden Euro pro Jahr durch ungenutzte Energie-EinsparpotenzialeDie Bundesbürger verschenken jährlich 14 Milliarden Euro, weil sie Möglichkeiten zum […]
  • Kollegengespräch: Sterne des Sports Am kommenden Montag (07.02) werden in Berlin die Sterne des Sports in Gold vergeben, Bundespräsident Christian Wulff zeichnet einen der insgesamt 19 Vereine aus, die sich bis zur […]
  • 250 Neueinstellungen von Opel-Entwicklern reichen nicht Rüsselsheim. Opel-Gesamtbetriebsratschef Klaus Franz sieht im Unternehmen Bedarf für weitere 500 Ingenieure ¬– zusätzlich zu den aktuell verkündeten geplanten 250 Neueinstellungen. „Wir […]
  • Umweltbundesamt für gesetzliche Regelung bei BPA Berlin – Nach der Veröffentlichung von Studien über die möglichen Auswirkungen von Bisphenol-A (BPA) plädiert das Umweltbundesamt für ein Verbot der Chemikalie. „Es kann nicht die Arbeit […]
  • O-Ton: Keine Schneefanggitter im Flachland Ein Vermieter von Parkplätzen muss in schneearmen Gegenden keine Schneefanggitter zum Schutz der Pkw vor Dachlawinen anbringen. So entschied das Oberlandesgericht Düsseldorf. In dem Fall […]
  • Überprüfung der Hartz IV-Sätze für Kinder Berlin – Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen hat eine Überprüfung der Hartz IV-Regelsätze für Kinder angekündigt. „Diese Prozentsätze – das ist zu sehr Pi mal Daumen“, sagte die […]
  • BUND warnt vor BPA-belasteten Produkten Berlin – Nach der Entdeckung von Chemikalien in Baby-Schnullern warnt der Bund für Umwelt und Naturschutz BUND auch vor Schadstoffen in ähnlichen Produkten, beispielsweise in […]
  • Versicherung muss „Haushaltsführungsschaden“ zahlen Nürnberg-Fürth/Berlin (DAV). Für Menschen mit schweren Krankheiten ist das alltägliche Leben ohnehin schon nicht einfach. Verstirbt auch noch der Ehepartner durch einen Unfall, der sich […]
  • O-Ton + Magazin: Spielplatzlärm muss geduldet werden Wo Kinder spielen, entsteht Lärm. Daher haben Anwohner eines Spielplatzes keinen Anspruch darauf, dass die Gemeinde genau die Einhaltung der festgelegten Benutzungszeiten kontrolliert und […]
  • Geschäftsführung haftet bei Daten-Missbrauch Auch kleine Unternehmen mit sensiblen Daten brauchen DatenschutzbeauftragteMünchen – Auch kleine Unternehmen, die mit sensiblen personenbezogenen Daten arbeiten, benötigen häufig einen […]
  • O-Ton + Magazin: Das schiefe Tattoo Es gibt Leute, die finden Tattoos toll. Und dann gibt es die anderen. Allerdings: Nur die wenigsten machen sich wohl Gedanken darüber, was passiert, wenn ein Tattoo daneben geht. Eine […]
  • O-Ton: Meldepflicht für Hausratversicherung Bei einem Umzug muss die Hausratversicherung informiert werden - und zwar vor dem Wohnungswechsel. Darauf weist die ARGE Versicherungsrecht im Deutschen Anwaltverein hin. Sonst kann es zu […]
  • Diabetes Ampel gibt Diabetikern nicht nur grünes Licht BE-Berechnung leicht gemacht Die neue Diabetes Ampel von Sven-David Müller, M.Sc., erleichtert Typ 1 und Typ 2 Diabetikern das Leben. In der Diabetes Ampel finden Diabetiker nicht nur […]
  • Seehofer will CDU „helfen“ CSU-Chef kündigt verstärkten Druck in Familienpolitik anNach dem Streit um Steuersenkungen kündigt CSU-Chef Horst Seehofer verstärkten Druck seiner Partei in der Familienpolitik an. „Ich […]
  • O-Ton + Magazin: Bewerbungsphase für VorbilderAkademie 2016 auf der Schlussgeraden Was ist eine VorbilderAkademie? Die Antwort: Schüler können in den Sommerferien einige ihrer Vorbilder kennen lernen. Das Ganze geschieht im Rahmen eines Camps, ist kostenlos und die […]
  • Industrie will Subventionen für Batteriewerke Berlin - Die Nationale Plattform für Elektromobilität dürfte sich in ihrem nächsten Bericht für zusätzliche Fördermittel über die bereits identifizierten rund vier Milliarden Euro für […]

Schreibe einen Kommentar