Porsche will EU-CO2-Vorgaben ohne VW-Hilfe erfüllen

Inzwischen jedoch plant das Europäische Parlament für Anbieter wie Porsche, die jährlich weniger als 300.000 Autos absetzen, einen Sonderweg. Der aktuelle Gesetzentwurf für die sogenannte Cap-Regelung sieht eine Reduktion des durchschnittlichen CO2-Werts des Jahres 2007 um 25 Prozent bis 2012 vor. Für Porsche ergäbe sich daraus eine Absenkung von 288 auf 216 Gramm CO2 pro Kilometer. „Das ist immer noch ein sehr sportliches CO2-Ziel“, sagte ein Insider des Porsche-Entwicklungszentrums Weissach dem Blatt. „Aber wir können es schaffen.“ Als vielversprechende Maßnahmen gelten demnach unter anderem das weitere Downsizing der Motoren und die Optimierung der Getriebe. Porsche hoffe aber auch auf die „Anrechnung von Öko-Technologien wie verbesserte Klimaanlagen und LED-Leuchten, die im Norm-Fahrzyklus nicht berücksichtigt werden“.

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar