Toyota schraubt Produktionsvolumen herunter

Die Produktion des ebenfalls im britischen Burnaston gefertigten Kompaktwagens Auris hat Toyota bereits von Zwei- auf Einschichtbetrieb heruntergefahren. Das gleiche gilt für das Werk Adapazari in der Westtürkei, wo ebenfalls der Auris und der Corolla Verso montiert werden. Die Zukunft beurteilte Arashima im Gespräch mit der Zeitung skeptisch: „Wir haben die Talsohle noch nicht durchschritten“. Erst für 2010 rechnet der Toyota-Manager mit einer Erholung des gesamten Marktes.
Toyota will im kommenden Jahr insgesamt 18 neue oder überarbeitete Modelle auf dem europäischen Markt einführen und erhofft sich davon eine Absatzsteigerung. „Das wird uns sicher helfen, einen höheren Marktanteil zu erzielen“, betonte Arashima. Exakte Zahlen wollte er jedoch nicht nennen.

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar