Bulli-Fanseite schafft vier Millionen Klicks

Tausende Besucher beteiligten sich im Diskussionsforum und an Gewinnspielen oder meldeten sich für den wöchentlichen Newsletter an. Mit derzeit 200.236 Seitenzugriffen und 24.7651 Besuchen im Monat (September) wurden neue Höchstmarken gesetzt. Im Vorjahresmonat waren es 160.769 Seitenzugriffe mit 14.936 Besuche.

Die VW-Bus-Fanseite www.VW-Bulli.de wird von Journalisten tagesaktuell betreut und richtet sich an Fans und Fahrer aller fünf VW-Bus-Baureihen. Ihnen bietet die Seite eine Vielzahl ausführlich recherchierter und illustrierter Nachrichten und Artikel aus den Themenfeldern Geschichte, Modelle, Technik und Design.

Die Macher – drei Auto- und Wirtschaftsjournalisten – setzen dabei auf Aktualität und die Mitmach-Lust der Leser. Schnelle Berichte der Redaktion von Bulli-relevanten Veranstaltungen wie der Techno Classica in Essen oder der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt ergänzen die zahlreichen Texte der Nutzer.

Nach zwei Jahren am Netz bietet die Webseite ein topaktuelles, umfangreiches Foto-Archiv. Technik-Artikel, Reportagen, Reiseberichte und Beiträge aus Kultur und Sport ergänzen das Angebot.

Ähnliche Themen

  • Drei Jahre VW-Bulli.de VW-Bulli.de feiert Geburtstag! Seit ihrem Start im August 2007 wurde die größte deutschsprachige VW-Bus-Fansite mehr als 5,7 Mio. Mal aufgerufen. Aus diesem Anlass verlost VW-Bulli.de […]
  • Up! startet mit mehrmonatiger Verzögerung Wolfsburg - Der VW-Konzern muss den ursprünglich für das Frühjahr 2011 vorgesehenen Start seiner neuen Kleinwagenfamilie Up! um mehrere Monate verschieben. „Mit der Serienfertigung werden […]
  • Citroën strebt mit umstrittenen C4 Cactus stressfreies Auto an Paris - Citroën verteidigt das umstrittene Aussehen seines neuen C4 Cactus als Aufbruch in eine neue Ära. „Die Leute wollen inzwischen etwas anderes, als in einem Panzer zu sitzen. Sie […]
  • Ford: „Kinetic Design verkauft sich sehr erfolgreich“ Berlin - „Die Designstrategie reflektiert die Richtung, die der Vorstand uns als Designern vorgibt“, sagte Martin Smith, Designchef von Ford Europa, Asien/Pazifik und Afrika, auf dem […]
  • ATU weitet Verluste aus Weiden - Das milde Wetter und hausgemachte Probleme drücken Deutschlands größte Werkstattkette tiefer in die roten Zahlen als bisher bekannt. Nach einem Bericht der Branchen- und […]
  • E-Klasse Cabrio kommt später Mercedes bringt Cabrio Anfang 2010 - Limousine in USA dafür früherStuttgart - Angesichts des schwachen Absatzmarkts wird Mercedes die Einführung des E-Klasse-Cabrios um ein halbes Jahr […]
  • Conti verzichtet aus Kostengründen auf IAA-Auftritt Vorstandschef Neumann: „Es geht nicht anders“Hannover – Der von der Schaeffler-Gruppe übernommene Zulieferer Continental wird nicht auf der Internationalen Automobilausstellung IAA im […]
  • Renault will Europas Nummer 2 hinter VW werden Paris - Renault will trotz seiner aktuellen Absatzschwierigkeiten mittelfristig die zweitstärkste Automobilmarke in Europa nach Volkswagen werden. „Wir stehen in puncto Image, […]
  • Erste Export-Erfolge für Opel Produkt-Angebot für China wird erweitertRüsselsheim -  Opel hat 2010 rund 34.000 Fahrzeuge aus der Rüsselsheimer Produktion in die USA exportiert. Die genaue Zahl der im Opel-Stammwerk […]
  • Chevrolet kämpft mit schlechtem Bekanntheitsgrad Frankfurt/Main - Kurz vor Beginn der Internationalen Automobilausstellung IAA hat die GM-Tochter Chevrolet angekündigt, ihren Bekanntheitsgrad in Europa massiv steigern zu wollen. "Unsere […]
  • Autohersteller kürzen trotz Kaufprämie ihre Etats für Elektroauto-Werbung Trotz der kürzlich eingeführten Kaufprämie für Elektroautos fährt die Branche ihre Werbung für die Stromer zurück. „Die Brutto-Werbeausgaben im ersten Halbjahr folgen dem rückläufigen […]
  • RWE erleidet Rückschlag bei E-Auto-Strategie Stuttgart - Der Essener Energiekonzern RWE will nichts mehr von der vor knapp zwei Jahren groß angekündigten Kooperation mit dem chinesischen Batterie- und Elektroauto-Hersteller „Build […]
  • Genf: Porsche mit spektakulärer Sportwagen-Studie Genf - Zum Auftakt des Genfer Auto-Salons will der Stuttgarter Premiumhersteller Porsche eine spektakuläre Sportwagen-Studie vorstellen. Der offene Zweisitzer gilt als "ideeller […]
  • Opel: Nächster Antara wird in Rüsselsheim entwickelt Rüsselsheim - Innerhalb des globalen Verbunds von General Motors gewinnt das Internationale Technische Entwicklungszentrum in Rüsselsheim weiter an Bedeutung.  „Der Antara-Nachfolger, den […]
  • Mitsubishi: Gericht stoppt Werbe-„Rückruf“-Aktion Frankfurt - Mitsubishi-Deutschland hat mit seiner provokativen „Rückruf“-Werbeaktion vom Frühjahr juristischen Schiffbruch erlitten. Das Landgericht Frankfurt untersagte dem Importeur […]
  • Osram profitiert von LED-Nachfrage im Automobilbau München - Osram erwartet aufgrund der starken LED-Nachfrage im Automobilbau in den nächsten Jahren ein deutliches Wachstum. „Wir haben sechs Business Units. Eine davon ist der Bereich […]
  • Opel-Chef Neumann: Neuausrichtung von Opel und Chevrolet Berlin - Die GM-Marken Opel und Chevrolet wollen sich künftig stärker unterscheiden und arbeiten an einer Neuausrichtung ihrer Marken. Das kündigte Opel-Vorstandschef Karl-Thomas Neumann […]
  • Automesse IAA bleibt unter Vorkrisenniveau Frankfurt/Main - Branchenexperten erwarten von der Internationalen Automobil-Ausstellung IAA trotz Zuwächsen bei Ausstellern und Fläche keine neuen Rekorde. "Für die Autobranche sind die […]
  • Mercedes dünnt Niederlassungsnetz aus Stuttgart – Der Stuttgarter Automobilhersteller Mercedes Benz wird die Zahl seiner Handelsniederlassungen in Deutschland verringern. „Wir wollen nachhaltig wettbewerbsfähige […]
  • VW: Elektro-Antrieb muss noch reifen Konzern will Batterien nicht selbst bauen +++ Neuer Polo wird sportlicherWolfsburg – Europas größter Automobilhersteller Volkswagen hat Hoffnungen auf eine baldige Nutzung von […]
  • E-Autos für Skoda noch zu teuer Wolfsburg - Die tschechische VW-Marke Skoda lässt sich Zeit für ihren Einstieg in die E-Mobilität. „Für Skoda-Kunden ist der Preis heute noch zu hoch“, sagte Vorstandschef Winfried Vahland […]
  • Wissmann: Keine neuen Obergrenzen bei CO2 für Lkws und Busse Hannover - Vor der IAA Nutzfahrzeuge hat sich VDA-Präsident Matthias Wissmann gegen neue Obergrenzen bei Kohlendioxid-Grenzwerten für Lkws und Busse ausgesprochen. "Starre […]
  • Opel: Offensive bei Elektroautos Rüsselsheim - Opel will das Thema Elektromobilität stärker besetzen. „Mit der Marke Opel wollen wir Marktführer beim Thema Elektromobilität werden“, sagt Marketing- und Vertriebsvorstand […]
  • Audi weitet Hybrid-Strategie aus Pilotversuch mit A1 e-tron im SommerIngolstadt - Die zum Volkswagen-Konzern gehörende Audi AG wird in naher Zukunft eine ganze Reihe von Hybrid-Fahrzeugen auf den Markt einführen. "Wir […]
  • Daimler verschiebt Marktstart des Elektro-Smart Entgegen der Daimler-Ankündigung verschiebt sich die für das Frühjahr geplante Markteinführung des neuen Smart ForTwo Electric Drive auf den September 2012. Eine Daimler-Sprecherin […]
  • Chevrolet kehrt IAA den Rücken Zürich - General Motors wird nach derzeitigem Stand mit seiner zuletzt erfolgreichen Billigmarke Chevrolet nicht an der IAA teilnehmen. Chevrolet habe die Standflächen auf der IAA […]
  • Kampagne: „Der Picanto ist los“ Kia Motors hat in Deutschland eine breit angelegte Marketing-Kampagne zum neuen Kia Picanto gestartet, der jetzt in den Handel kommt. Unter dem Titel „Der Picanto ist los“ unterstreicht […]
  • BMW strukturiert Marketing um – Hildegard Wortmann übernimmt die Leitung BMW-Chef Harald Krüger will dem Münchner Autobauer international einen stärkeren Auftritt verschaffen und strukturiert nach Informationen der Automobilwoche dazu das Marketing um. […]
  • IAA bringt „deutlich positiven psychologischen Impuls“ Forderung an neue Bundesregierung: „kein weiteres Drehen an der Steuerschraube“ Frankfurt – Kurz vor Beginn der 63. IAA sieht der Verband der Automobilindustrie (VDA) die deutschen […]
  • Magazin + Kollegengespräch: Nutzfahrzeuge und Dienstleistung Auf der IAA in Hannover stehen längst nicht mehr nur PS und Laufleistung im Mittelpunkt. Es geht um konkrete Dienstleistungsangebote, die helfen sollen, dass Lkws nicht unbeladen fahren. […]

Schreibe einen Kommentar