Opel bei Verschrottungen vorn

Den Verschrottungen (13,24 Prozent) stehen 7,95 Prozent Prämien-Verkäufe gegenüber. Dies geht aus einer aktuellen Statistik des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) hervor, die der Automobilwoche vorliegt. Absoluter Spitzenreiter bei den Stilllegungen (22,75 Prozent) ist zwar Volkswagen, allerdings erreichte der Wolfsburger Konzern mit 14,2 Prozent auch den höchsten Anteil aller Hersteller an den durch die Abwrackprämie geförderten Verkäufen. Zugleich gehört die tschechische VW-Tochter Skoda zu den Profiteuren der Zuschüsse. Lediglich 0,65 Prozent Skoda-Modelle werden stillgelegt, mit Umweltprämie verkauft wurden aber insgesamt 7,4 Prozent.
Ähnlich gut schneidet auch der koreanische Autobauer Hyundai ab. Nur ein Prozent seiner Modelle wanderte in die Schrottpresse, dafür entfielen aber fast acht Prozent (7,76) aller gestützten Neuwagenverkäufe auf den koreanischen Hersteller.

 

+++++++++++++++++++++++

Grafik zum Download (Ansehen: linke Maustaste, Download: rechte Maustaste, „Ziel speichern unter“ )

 

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar