Magazin: Sauberes und umweltfreundliches Fahren

Nicht nur in den Fachzeitschriften ist mehr und mehr vom autonomen oder automatisierten Fahren die Rede. Das Thema ist allgegenwärtig und große wie kleine Unternehmen tüfteln an Lösungen für das Auto der Zukunft.

Doch nicht unser privater Wagen ändert sich, noch schneller geht die Entwicklung bei Lkw voran. Mehr dazu jetzt.

Beitrag:

O-Ton: Wir haben heute Euro 6 in einem bestimmten Standard, dort sind wir schon – was die Umweltfreundlichkeit betrifft – beim CO2-Ausstoß, d.h. also Spritverbrauch, oder Nox, glaube ich, führend in unserer Industrie. Wir haben heute saubere Fahrzeuge auf der Straße und werden das auch zukünftig weiter entwickeln. – Länge 18 sec.

Andreas Renschler, CEO von Volkswagen Truck & Bus und für Nutzfahrzeuge zuständiges Vorstandsmitglied der Volkswagen AG. Die Welt des Transports soll nicht nur effizienter und sicherer, sondern auch umweltfreundlicher werden. Denn der Schutz der Umwelt liegt dem Unternehmen nicht erst seit heute am Herzen.

O-Ton: Wir haben die letzten zwanzig Jahre im Schnitt ungefähr jedes Jahr ein bis zwei Prozent weniger Spritverbrauch bei unseren Fahrzeugen. D.h. wir haben also in Summe an die zwanzig Prozent dort realisiert und diese Entwicklung wird auch ein Stück weit noch weiter gehen. – Länge 15 sec.

Die Zukunft bringt uns unterschiedlichste Antriebe. Denn zunehmender Güteraustausch, wachsende Städte und boomender Online-Handel bringen alternative Antriebe weiter voran. Die Luftqualität in den Metropolregionen kann so verbessert werden. Andreas Renschler:

O-Ton: Natürlich gibt es alternative Antriebe – Elektrik vor allem dort, wenn es um Städte geht. Es gibt die Gastechnologie, LNG oder CNG, wo unsere Lastwagen heute schon laufen. Bis hin zu synthetischen Kraftstoffen beispielsweise, auch der Bio-Diesel, der für uns in vielen Märkten eine große Rolle spielt. – Länge 20 sec.

Absage.

Download Magazin

###########################

(Anhören: linke Maustaste, Download: rechte Maustaste, “Ziel speichern unter” )

Bitte senden Sie uns eine E-Mail auf die Adresse “service (at) vorabs.de”, wenn Sie das Audiomaterial verwendet haben.

Dabei entspricht (at) dem gewohnten Zeichen @, wir müssen aus Spam-Schutzgründen so schreiben.

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar