O-Ton: Schadensteilung bei ungeklärter Kollision

Bettina Bachmann, Geschäftsführerin der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht im Deutschen Anwaltverein:

O-Ton: Es war keinem der beiden Beteiligten möglich aufgrund von Zeugen oder Unfallgutachten den genauen Unfallverlauf dem Gericht gegenüber nachzuweisen und deswegen wurde dann so entschieden, dass 50 Prozent des Schadens jeder der beiden Beteiligten tragen muss. – Länge 15 sec.

Bei Unfällen kann man unter www.schadenfix.de sich schnell und unbürokratisch Hilfe holen – von der Werkstatt bis zum Anwalt.

+++++++++++++++++++++++++

O-Ton  (Anhören: linke Maustaste, Download: rechte Maustaste, „Ziel speichern unter“ )

Bitte senden Sie uns eine E-Mail auf die Adresse „service (at) vorabs.de“, wenn Sie das Audiomaterial verwendet haben.

Dabei entspricht (at) dem gewohnten Zeichen @, wir müssen aus Spam-Schutzgründen so schreiben. 

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar