Renault erwägt Werksschließungen

 Paris – Aufgrund der schwächelnden Automobilkonjunktur in Europa erwägt Renault auch die komplette Schließung von Werken. „Wir werden sehen. Derzeit reden wir mit den Gewerkschaften und erklären ihnen, wie hoch die Lücke bei unserer Wettbewerbsfähigkeit ist“, sagte der Leiter des operativen Geschäfts (COO) und Markenchef Carlos Tavares der Automobilwoche.

„Wir haben ein Wettbewerbsproblem in Westeuropa und in Frankreich“, räumte Tavares mit Blick auf die Produktivität der Renault-Werke ein. Dies könne er klar nachweisen, betonte der Manager.

Dank der Allianz mit Nissan habe man schließlich genaue Kenntnis über die Produktivität der Nissan-Werke im britischen Sunderland und im spanischen Barcelona. „Diese Werke sind wirklich top,“ so Tavares. Inzwischen werde in der Allianz auch diskutiert, ob Nissan in Europa Produktionskapazitäten an Renault abgeben könne. „Das ist eine Möglichkeit“, sagte Tavares. In Indien teilen sich Renault und Nissan Kapazitäten im Werk Chennai.

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar