Stadler warnt vor übertriebener „Elektroauto-Euphorie“

Bei Elektrofahrzeugen ist Audi zögerlicher. Stadler: „Unseren Supersportwagen R8 präsentieren wir Ende 2012 in einer Kleinserie als e-tron-Variante. Wir sehen das auch als klares Technologieprojekt . Und am anderen Ende der Modellpalette, beim elektrisch angetriebenen A1 e-tron, planen wir ebenfalls einen Kleinserien-Versuch, den wir im Sommer 2011 in München starten werden – mit zunächst 20 Autos.“ Wann eine Großserienfertigung von Elektrofahrzeugen möglich sei, wollte Stadler nicht voraussagen: „Wir bewegen uns mit dem Elektroauto noch in einer Frühphase,  auch hinsichtlich der Vermarktung – im Leasing oder Verkauf als Collector’s Car. Erst einmal müssen Lithium-Ionen-Batterien industrialisiert werden; das passiert bei den Hybrid-Autos, die damit die Rolle einer Brückentechnologie einnehmen. Zudem sind noch viele Fragen der Reichweite, Leistungs- und Crash-Sicherheit nicht geklärt. Wir sollten es mit der Elektroauto-Euphorie also nicht übertreiben. Unsere Industrie befindet sich inmitten eines Systemwechsels und  wir haben noch etliche  Aufgaben zu lösen.“

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar