Volkswagen-Manager bekommen iPhones

Volkswagen rüstet ab jetzt seine Manager schrittweise mit iPhones aus und beendet damit die langjährige Kooperation mit BlackBerry. Einem Bericht der Branchen- und Wirtschaftszeitung Automobilwoche zufolge wird der Wechsel auch aus Kostengründen nicht auf einen Schlag erfolgen, sondern im Zuge der Ersatzbeschaffung für defekte Geräte sowie der Erstausstattung neuer Mitarbeiter.

„Der Umrüstung liegt eine Entscheidung auf Konzernebene zugrunde“, sagte ein VW-Manager dem Blatt. „Perspektivisch dürften also sämtliche berechtigten Angestellten unserer 13 Marken entsprechend ausgestattet werden.“

Als großer Befürworter des Umstiegs gilt Johann Jungwirth, der Chief Digital Officer des VW-Konzerns. Der Topmanager wurde im Vorjahr bei Apple im Silicon Valley abgeworben. VW wollte auf Anfrage den jährlichen finanziellen Umfang der Umrüstung und die Beweggründe für den technologischen Schwenk nicht mitteilen. Auch den Wechsel von der Telekom zum Rivalen Vodafone hatte der Konzern vor vier Jahren in aller Stille vollzogen.

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar