Kollegengespräch: Stress lass nach – Deutsche zu Weihnachten entspannter

Unsere Zeit wird immer hektischer, für Besinnlichkeit in der Vorweihnachtszeit ist da kaum noch Platz – diese Weisheit kann man getrost vergessen, denn: Offensichtlich lassen sich die Deutschen immer weniger durch den Weihnachtstrubel stressen, zumindest bei klassischen Stressfaktoren wie dem Geschenke-Kauf.

Das ist das Ergebnis einer forsa-Umfrage im Auftrag der KKH Kaufmännische Krankenkasse.

Demnach sind in diesem Jahr nur 18 Prozent aller Befragten vom Geschenke-Kauf gestresst. Das sind sieben Prozentpunkte weniger als noch vor zwei Jahren; damals hatte die KKH die Umfrage zum ersten Mal durchführen lassen. Fast jeden Zweiten lässt demnach der Geschenke-Kauf völlig kalt. Wie gehen die Deutschen generell mit Stress zum Jahresende um?

Simon Kopelke, Pressesprecher der KKH, antwortet dazu auf folgende Fragen:

1. Haben Sie schon Vorsätze fürs Neue Jahr?
2. Was nehmen sich die Befragten für 2017 vor?
3. Wie sind die Zahlen genau?
4. Warum liegt Ihnen als Krankenkasse so viel daran?

Mehr dazu unter kkh.de.

Download Kollegengespräch

Magazin: Stress lass nach – Deutsche zu Weihnachten entspannter

Unsere Zeit wird immer hektischer, für Besinnlichkeit in der Vorweihnachtszeit ist da kaum noch Platz – diese Weisheit kann man getrost vergessen, denn: Offensichtlich lassen sich die Deutschen immer weniger durch den Weihnachtstrubel stressen, zumindest bei klassischen Stressfaktoren wie dem Geschenke-Kauf. Das ist das Ergebnis einer forsa-Umfrage im Auftrag der KKH Kaufmännische Krankenkasse.

Beitrag:

Lediglich weniger als ein Fünftel aller Befragten fühlt sich vom Geschenke-Kauf gestresst. Mit 18 Prozent sind das sieben Punkte weniger als noch vor zwei Jahren – bei der ersten Umfrage dieser Art der KKH. Simon Kopelke:

O-Ton: Natürlich hat Stress gewissen Auswirkungen und wenn ich mich vor Weihnachten und während der Feiertage durch Verwandtenbesuche und durch Streitigkeiten nicht so stressen lassen, dann ist das natürlich auch gut für mich, dass ich frisch und erholt ins neue Jahr starten kann und nicht allzu sehr angestrengt und gestresst bin. – Länge 17 sec.

Stress ist der Auslöser für viele Krankheiten – von Schlafproblemen über Bluthochdruck bis hin zum Herzinfarkt. Entspannteres Leben kann da helfen. Und das wollen die Deutschen immer mehr. Und sie fassen gute Vorsätze. Ganz vorn dabei:

O-Ton In Stress-Situationen gelassener bleiben. Gesünder Ernähren und mehr Sport treiben. Mehr Zeit mit der Familie verbringen. Und: Weniger Alkohol trinken.

Und dann gibt es noch diejenigen, die gar keine Vorsätze fassen – so wie Simon Kopelke:

O-Ton: Ich habe seit Jahren einen festen Vorsatz – nämlich keine Vorsätze zu treffen. Das stresst mich nicht, weil ich dann entsprechend einfach immer so sein kann wie ich bin. Das finde ich für mich sehr entspannend – ob es für meine Mitmenschen auch so ist, weiß ich nicht. – Länge 16 sec.

Mehr zum Thema Vorsätze – und zum Thema Stress – unter kkh.de.

Absage.

Download Magazin

###########################

(Anhören: linke Maustaste, Download: rechte Maustaste, “Ziel speichern unter” )

Bitte senden Sie uns eine E-Mail auf die Adresse “service (at) vorabs.de”, wenn Sie das Audiomaterial verwendet haben.

Dabei entspricht (at) dem gewohnten Zeichen @, wir müssen aus Spam-Schutzgründen so schreiben.

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar