Magazin: Das deutsche Jobwunder – wie kann man Flüchtlinge und Langzeitarbeitslose besser integrieren?

Die Bundesagentur für Arbeit meldet seit Monaten Rekordwerte bei den Beschäftigtenzahlen. Die positive Entwicklung am Arbeitsmarkt scheint durch nichts zu stoppen zu sein. Oder doch?

Was ist mit der Integration von Flüchtlingen oder Langzeitarbeitslosen? Fragen, über die in Berlin viel diskutiert wird. Mehr dazu jetzt:

Beitrag:

Der Arbeitsmarkt ist robust, es gibt auch zahlreiche unbesetzte Stellen. Allerdings: Sie können teilweise nicht besetzt werden, es scheitert an der Qualifikation, sagte Angelika Preiß von der PEAG Unternehmensgruppe:

O-Ton: Das Motto ´lebenslanges Lernen´ wird immer wichtiger und wird den Zugang zum Arbeitsmarkt ermöglichen. Das muss möglichst früh schon ansetzen, d.h. wer schon aus der Schule kommt mit einem Leistungsdefizit, mit einem Lerndefizit, der wird es später immer schwerer haben, das aufzuholen. Wir müssen möglichst früh beginnen, für einen möglichst guten Start zu sorgen. – Länge 18 sec.

Das erfordert nach Ansicht von Arbeitsmarktforscher Prof. Enzo Weber von der Uni Regensburg auch eine besondere Förderung – beispielsweise, um Langzeitarbeitslose wieder in den Arbeitsmarkt zu integrieren:

O-Ton: Das bedeutet aber auch, ihn in dem Prozess zu begleiten, damit er die Hürden entsprechend nimmt. Und auch dann, wenn er in die erste Beschäftigung kommt, ihn noch weiter zu begleiten und mit dem Arbeitgeber in Kontakt zu bleiben. Denn da bleiben einfach viele Menschen wieder hängen und sind dann sofort wieder da. – Länge 15 sec.

Damit sie nicht beim Jobcenter sofort „wieder da“ sind, bedarf es eben besonderer Lösungen. Dennoch wird auch mit viel Förderung nicht aus jedem Langzeitarbeitslosen ein Ingenieur:
Peter Weiß, Vorsitzender der Arbeitnehmergruppe in der Unionsfraktion im Bundestag:

O-Ton: Es gibt eben Menschen, die dauerhaft in ihrer Leistungsfähigkeit eingeschränkt sind. Aber für das, was sie noch an Leistung erbringen können, finde ich, kann man auch Arbeitsmöglichkeiten schaffen. Letztlich sind wir da weiter im Experimentierstadium, nach den Rezepten zu suchen, die uns helfen, die verfestigte Langzeitarbeitslosigkeit aufzubrechen. – Länge 20 sec.

Mehr zu diesem Thema unter www.peag-online.de.

Absage.

Download Magazin

###########################

(Anhören: linke Maustaste, Download: rechte Maustaste, “Ziel speichern unter” )

Bitte senden Sie uns eine E-Mail auf die Adresse “service (at) vorabs.de”, wenn Sie das Audiomaterial verwendet haben.

Dabei entspricht (at) dem gewohnten Zeichen @, wir müssen aus Spam-Schutzgründen so schreiben.

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar