Mercedes jagt BMW und Audi mit Rabatten

 Barschecks bis zu 7.000 Euro für Vorratsfahrzeuge – „Verbesserte Leasingkonditionen“ bei CLA- und E-Klasse

Berlin – Mercedes-Benz will mit großzügigen Rabatten den Absatz zu Beginn des Geschäftsjahrs 2013 in Deutschland fördern und so die Rivalen Audi und BMW abhängen. „Es ist unser klares Ziel, im ersten Quartal gegenüber dem Markt und dem Wettbewerb überdurchschnittlich abzuschneiden“, zitiert die Branchen- und Wirtschaftszeitung Automobilwoche aus einem vertraulichen Schreiben des Mercedes-Benz Vertrieb Deutschland (MBVD) an die hiesigen Handelspartner. So gelten „für Bestelleingänge ab dem 18.2.2013“ bei der jüngst überarbeiteten E-Klasse und dem erst ab April ausgelieferten CLA „verbesserte Leasingkonditionen“. Für Vorratsfahrzeuge von E-Klasse-Coupé und -Cabriolet stellt der MBVD jetzt Barschecks in Höhe von 7.000 Euro für unschlüssige Kunden bereit. Bei Vorratswagen der volumenträchtigen A- und B‑Klasse belaufen sich die Schecks auf 700 und 1.250 Euro.

Um der kompakten CLA-Klasse vom Start weg zum Erfolg zu verhelfen, lobt Mercedes schon jetzt einen „Eroberungsbonus von 1.000 Euro nur für Fremdfabrikate“ aus. Bei der neuen Aktion müssen die Händler keine Gebrauchtwagen in Zahlung nehmen, wie der MBVD intern betont.

Daimler-Chef Dieter Zetsche hatte in einem Brief an alle Mitarbeiter jüngst gefragt: „Können wir zufrieden sein, wenn wir in wichtigen Bereichen hinter dem Wettbewerb liegen?“ Seine Antwort: „Wir wollen nicht nur besser sein als gestern und vorgestern; wir wollen auch besser abschneiden als die anderen!“.

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar